Fahrkosten als Soldat auf Zeit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für Deine Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte bekommst Du keine Unterstützung. Aber schau Dir mal das Bundesreisekostengesetz an, dort kannst Du nachlesen, welche Unterstützungen es bei Dienstreisen etc. gibt.

Hast Du denn jetzt einen eigenen Hausstand/eigene Wohnung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von feuerzeug93
20.02.2016, 12:18

Auszug aus dem Steuerratgeber für Soldaten:
"„Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte

Höhe der Entfernungspauschale

Für die Wege zwischen Ihrer Wohnung und der ersten Tätigkeitsstätte kann wie bisher eine Entfernungspauschale, die unabhängig vom genutzten Verkehrsmittel gewährt wird, in Höhe von 0,30 Euro je Entfernungskilometer angesetzt werden.

Höchstens werden jedoch 4 500 Euro zum Abzug zugelassen. Auszugehen ist dabei von der kürzesten Straßenverbindung, wobei angefangene Kilometer nicht berücksichtigt werden. Die Entfernungspauschale gilt nicht für Flugstrecken und Strecken mit steuerfreier Sammelbeförderung.“

Auszug aus: Benzel, Wolfgang. „Steuerratgeber für Soldaten.“ WALHALLA Fachverlag, Regensburg. iBooks.
Dieses Material ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt."

0
Kommentar von feuerzeug93
20.02.2016, 12:27

Mal ein Beispiel: Der einfache Weg zwischen Kaserne und Wohnort beträgt 330km. Mein Fahrzeug braucht 12l Benzin auf 100.
somit sind das 79,2l Benzin für hin und zurück,also 102,96€.
Ich kann im Jahr 4500€ für Fahrtkosten ansetzen, also 375€ im Monat. Wenn ich im Monat jedes Wochenende nach Hause fahre entstehen Fahrtkosten von 411,84€. Minus die 375€ die ich geltend machen kann sind das unterm Strich 36,84€ ist das richtig ?

0

Weder noch. Du bekommst die normale Fahrtkostenpauschale. Allerdings kannst du auch problemlos in der kaserne pennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?