Frage von MadMike3107, 79

Fahrertür Scharnier - Schrauben nach Unfall lose?

Hallo, habe meinen Golf 6 beim Kundendienst. Der Mitarbeiter rief mich an, sei alles in Ordnung allerdings wollte er wissen ob ich einen Unfall hatte weil die Schrauben am Scharnier der Fahrertür lose seien und er sie per Hand herausdrehen konnte. Ich hatte nie einen Unfall, der Wagen war aber Gebraucht (hat laut Autohaus auch keinen Unfall gehabt.). Jetzt ist meine Frage wieso diese Schrauben lose sein könnten und er einen Unfall anspricht - hat man mich eventuell beim Kauf betrogen und der Wagen hatte einen Unfall - oder können diese Schrauben sich einfach so lösen?

Vielen Dank!

Antwort
von peterobm, 52

Schrauben können sich durch starke Vibrationen durchaus lösen; es wurde "gebastelt" seitens des Vorbesitzers. 

Kommentar von MadMike3107 ,

Also vom normalen Gebrauch (Stadtverkehr, ab und zu Landstrasse oder Autobahn) kann sich sowas normal nicht lösen?

Kommentar von peterobm ,

eigtl. nicht

Kommentar von rofl07 ,

Das kann sich auch bei langem Gebrauch lösen. Das kann nämlich auch passieren, dass Schrauben nach langem Gebrauch sich von selbst lösen, wenn man sie nicht regelmäßig nachzieht.

Kommentar von MadMike3107 ,

Das Auto war bisher immer in der Vertragswerkstatt vom Autohändler wo es auch jetzt grade ist, also alle 2 Jahre, und bisher wurde da scheinbar nix nachgezogen bzw. ist nichts auffälliges gewesen. Der letzte Kundendienst war allerdings noch vom Vorbesitzer, der jetzt ist mein erster mit dem Auto.

Antwort
von rofl07, 43

Also es gibt mehrere Ursachen:

1. Es wurde dadran gebastelt und ungeeignete Schrauben verwendet.

2. Durch einen Unfall wurde das Gewinde stark beschädigt und deswegen sind die Schrauben locker

3. Wie lange sind die Schrauben schon drin? Wenn man die nicht nachzieht, kann es passieren, dass sie aufgrund des Gewindes irgendwann richtig locker werden.

Kommentar von MadMike3107 ,

Erstzulassung war 2010, der Vorbesitzer hat (angeblich) unfallfrei bis 2014 gefahren und zurückgegeben. Seit April 2014 ist es jetzt meins und ich hatte seitdem auch keinen Unfall. Laut Reparaturhistorie wurde nur mal die Steuerkette getauscht ansonsten keine Reparaturen.

Kommentar von rofl07 ,

Kann es vielleicht sein, dass die Schrauben sich selbst gelöst haben, der Vorbesitzer sie nicht nachgezogen hat, oder sogar die Schrauben gegen dafür untaugliche ausgetauscht hat?

Kommentar von MadMike3107 ,

Das wäre dann vor 2 Jahren beim letzten Service aufgefallen, immerhin ist es denen ja jetzt auch aufgefallen und sie haben mich drauf angesprochen. Bin jedenfalls gespannt was man mir nachher erzählt wenn ich es abhole.

Antwort
von dv946, 41

Die angesproche Tür kann mal getauscht worden sein.Versuch mal festzustellen,oder feststellen zu lassen,ob ein Farbunterschied,auch ein noch so geringer vorliegt.

Kommentar von MadMike3107 ,

Dann müsste es normal ja in der Rep.Historie auftauchen, da war aber scheinbar nix.

Kommentar von Freizeitsprutz ,

Der Vorbesitzer muss den Schaden ja nicht zwingend bei VW instandsetzen lassen haben .

Dann ist es logisch das es nicht in der Reparaturhistorie auftaucht .

Lass einfach mal die Lackschicktendicke messen dann weißt  du genau ob schonmal was lackiert wurde .

 

Gruß Flori

Kommentar von MadMike3107 ,

Wäre das VW nicht aufgefallen wenn die einen Gebrauchtwagen verkaufen und den als Unfallfrei deklarieren? Der Kunde kann denen beim zurückgeben ja alles erzählen, dachte die prüfen vielleicht vorher nochmal nach um genau sowas auszuschließen (das der Kunde dem Autohaus sowas verschweigt zB)

Kommentar von dv946 ,

Das mit der Lackschichtdicke ist die sicherste Methode,um festzustellen,ob es die Originallackierung ist.Man misst an der Tür und vergleichsweise dort,wo garantiert noch nichts getauscht sein kann.Kann jeder KFZ Gutachter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community