Frage von larson73, 71

Fahrerlaubnis fürs Mottorrad - Ist mir ein Direkteinstieg in Klasse A möglich?

Hallo, ich bin 43 Jahre alt und habe seit 25 Jahren meine Fahrerlaubnis für den PKW (damals Klasse 3). Ich bin bislang davon ausgegangen, dass ich zunächst den Führerschein Klasse A2 machen muss. Was bedeutet, dass ich 2 Jahre gedrosselte Motorräder fahren muss. Danach ist mir möglich über eine weitere praktische Prüfung auf Klasse A aufzustocken, um dann auch Motorräder ohne PS-Begrenzung fahren zu dürfen.

Jetzt habe ich in einem Forum gelesen, dass dies nach der Neuregelung aus dem Jahr 2013 nicht zutrifft.

Meine Frage: Kann ich etwa, weil ich über 24 Jahre alt bin und seit 25 Jahren eine Fahrerlaubnis für den PKW habe, direkt die Fahrerlaubnis (Motorrad) Klasse A, also offen für alle "PS-Klassen" machen? (Dies würde mir vor allem auch den Kauf eines Bikes erleichtern und wahrscheinlich sogar richtig Geld sparen).

Würde mich sehr über kompetente Antworten freuen.

Schöne Grüße und Danke

Lars

Antwort
von Gaskutscher, 20

Wir haben fast das gleiche Alter. Daher fällt leider für dich der A1 weg, welchen Personen »geschenkt« bekommen haben wenn sie den 3er vor dem 01.04.1980 gemacht haben (hast du nicht, habe ich nicht).

Für dich machen A1 und A2 keinen Sinn da du direkt den A erwerben kannst. Du hast das Mindestalter dafür und kannst den A (ohne Einschränkungen) als Erweiterung zur Klasse B (früher 3) erwerben.

Genau das habe ich vor einigen Jahren gemacht. :)

Daher hilft dir der Beitrag hier evtl. weiter - inkl. der Kostenangaben:

http://www.ybrfreun.de/blog/x_fish/Kosten-f%C3%BCr-die-Klasse-%C2%BBA%C2%AB--110...

Der Unterschied bei mir: Ich habe den A1 in der Schweiz »mitgenommen«. Den erhält man dort bei Vorbesitz Klasse B ohne praktische oder theoretische Prüfung. Einfach Fahrstunden nehmen, dann kann der Lernfahrausweis (in .ch gibt es den) nach der Bescheinigung durch die Fahrschule in den Erwerb der Klasse A1 umgewandelt werden.

Für dich nicht relevant, aber die Wrklärung dafür, wieso ich erst den A1 und dann den A gemacht habe. :)

Antwort
von holgerholger, 2

Du kannst ja direkt den offen A-Schein machen. Aber bedenke: Du hast keinerlei Erfahrung auf Zweirädern. Und dann gleich mit 120 KW loslegen kann direkt ins Auge gehen. Entweder legst Du dich in der ersten Kurve bei Nässe oder Blättern auf der FAhrbahn sanft hin und gleitest unter der Leitplanke durch, oder Du hebst beim Gasgeben ab. Vielleicht erstmal 'ne Nummer kleiner anfangen und an die physikalischen Grenzen rantasten.

Manche , die erst spät anfengen, erkennst Du am Reifenprofil: Auf gerader Strecke wird das GAs aufgerissen, bis die Arme lang sind, und in der Kurve bekommt er Angst bei der kleinsten Schräglage. In der Mitte ist das Profil komplett runter, an den Rändern noch fabrikneu.

Antwort
von Habnefrage147, 49

Ja, kannst du. Die Regelung mit den 2 Jahren vorbesitz der Klasse A2 ist nur für diejenigen, die nicht warten wollen, bis sie 24 sind. Dann kann man mit 18 den A2 und mit 20 den A machen. Direkteinstieg geht aber eben erst ab 24, also hast du da keine Probleme :)

Kommentar von larson73 ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort:-)

Das ist wirklich eine sehr gute Nachricht. Vor allem, weil es Geld spart (Prüfung). Ich mir ein neues Bike nicht zuerst drosseln lassen muss. Auch die Probefahrten werden dadurch erleichtert;-)

Das ist ja mal wirklich eine gute Nachricht

(Made my day)

Antwort
von HerrErklaerbaer, 35

Hi lars.  Man konnte schon ende der 90er ( also seit A, B, c..)  direkteinstieg machen.  Voraussetzung mind 25jahre alt und die Fahrschulmaschine mind.  60PS.  

Solltest du den 3 vor April 1980 gemacht haben darfst du eine auf 80kmh gedrosselte Maschine fahren.  

Das hat sich vielleicht geändert,  guck einfach auf ner "Fahrschule-seite"  oder googel die voraussetzungen. 

Kommentar von Gaskutscher ,

Solltest du den 3 vor April 1980 gemacht haben darfst du eine auf 80kmh gedrosselte Maschine fahren. 

Nein. Hätte er vor dem 01.04.1980 den 3er erworben -> hätte er jetzt den A1. Also keine Beschränkung auf 80 ccm und 80 km/h.

Dafür ist er aber zu jung. Wer jetzt 43 ist konnte 1980 evtl. die Klasse 3 in der Schule besuchen aber nicht die Klasse 3 in der Fahrschule erwerben. :D

Kommentar von HerrErklaerbaer ,

War ja generell geschrieben,  fang doch hier nicht an zu rechnen. 


Hab jetzt extra nachgeguckt.  A1 max 125ccm und 11kw..... War früher auch auf 80kmh begrenzt 😝

Ich hab so n ding früher gemacht und darf seit meinem 20ten offen fahren 

Antwort
von peterobm, 45

der grosse A kann mit 24 Jahren direkt erworben werden - über das Alter bist doch längst raus.

Fahrschule suchen und anfangen. 

Wozu den Umweg über den A2? Unnötig

Kommentar von larson73 ,

Vielen Dank an alle.

Dann bleibt nur noch die Frage fürs kommende Jahr:

Harley Davidson Rodster 2016 oder

R nine T Scrambler von BMW

Sehr geil, danke

Kommentar von Gaskutscher ,

Ernst gemeint: Nimm erst mal eine »leichte Maschine«. Eine R nineT Scrambler hat gerade mein Nachbar auf einem Hänger angekarrt... Mir lief gestern der Sabber aus dem Mundwinkel. :D

81 kW und 120 Nm sind eine Hausnummer für einen Fahranfänger.

Die 49 kW und 97 Nm der Harley sind da evtl. ein wenig »leichter zu bändigen«.

Ich kenne deine Fahrkünste nicht, schätze mich selbst als »häufig zu gemütlich für andere ein«, sehe aber auch wie manche ihre dicken Straßendampfer irgendwelche Pässe hochtreiben wollen und dabei noch langsamer sind als ich... *räusper*

Die Scrambler und Harley lassen sich für mich auf einen eher klassischen Geschmack zurückführen. Wäre dann z.B. die Yamaha XSR 700 auch was für dich - also rein von der Optik her?

https://www.yamaha-motor.eu/de/products/motorcycles/sport-heritage/xsr700.aspx

Kommentar von HerrErklaerbaer ,

Dem muss ich beipflichten  bzw empfehle ich eine "kleine"  gebrauchte bis etwas Routine vorhanden ist.  Bei solchen Maschinen braucht man Erfahrung.  Zupfst du bei 30 im dritten bisschen zuviel am Gas stehst du auf dem Hinterrad! 

Antwort
von siggibayr, 4

Lösung steht in § 10 Abs. 1 Nr. 4 FeV:

Direkter Erwerb (ohne Auflagen) der FE- Klasse A bei Erreichen des Mindestalters von 24 Jahren.

Antwort
von Teddy42, 41

Du kannst direkt Klasse A machen ohne einschränkungen.

Kommentar von vierfarbeimer ,

Meiner Erinnerung nach war das auch vor 2013, bzw. schon immer möglich.

Kommentar von Antitroll1234 ,

...vor dem 19.01.2013 war ein Direkteinstieg erst ab 25 Jahre möglich gewesen ;-)

Antwort
von alphatie, 15

Ab dem Alter 22jahre kannst du direkt in Den a klasse Führerschein einsteigen :)

Lg

Kommentar von Gaskutscher ,

Nein. Kann er nicht. Auch sonst niemand ohne Vorbesitz A2, denn dann ist das 24 Mindestalter für A.

Sollte er den A2 mit 18 erworben haben -> A  ab 20, nicht ab 22.

Kommentar von alphatie ,

Ups :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten