Frage von Soulyaaaa, 100

Fahrerflucht nach Probezeit + leichter Alkoholeinfluss?

Hallo,

was droht mir für eine Strafe da ich Fahrerflucht + 0.28 o/oo gepustet habe und mich noch in der Probezeit befinde. Was für Möglichkeiten habe ich um schonmal alles zu beantragen um den Führerschein so schnell wie möglich wieder zu bekommen. Habe direkt alles zugegeben und den Beamten alles geschildert wie es abgelaufen ist.

Antwort
von Kuno33, 61

D. h.: Du hast unter Alkohol in der Probezeit einen Unfall verursacht und Fahrerflucht begangen. Da wird wohl ein Gerichtsverfahren auf Dich zukommen. Was dabei herauskommt, kann man nicht so einfach vorhersagen. Wenn bei dem Unfall jemand verletzt wurde, kommt u. U. noch unterlassene Hilfeleistung als Anklagepunkt hinzu. Richte Dich darauf ein, dass Du in absehbarer Zeit kein Auto mehr lenken wirst.

Kommentar von Soulyaaaa ,

Es war ein parkendes Auto somit ist nur eine Delle entstanden in dem Auto hat sich keine Person befunden

Kommentar von Kuno33 ,

Es bleibt aber der Unfall mit Fahrerflucht unter einem allerdings niedrigen Alkoholspiegel. Sicher wird es ein wenig helfen, wenn Du geständig warst, aber es bleiben zwei Delikte: der Unfall unter Alkhol und die Fahrerflucht. Das ist schon eine Menge. Du solltest Dir einen guten Anwalt nehmen.

Antwort
von Flintsch, 51

Normalerweise bekommst du ein befristetes Fahrverbot, wenn bei dem Unfall kein personenschaden entstanden ist, sowie eine Geldstrafe. Da du dich in der Probezeit befindets und zudem auch noch Alkohol im Spiel war, kannst du u.U. damit rechnen, dass du längere Zeit ohne Führerschein dastehst. Auch wenn der Alkohlwert unter der Promillegrenze lioegt, kann man es negativ gegen dich auslegen. Alkohol und Fahren gehören nun mal nicht zusammen, besonders nicht, wenn man in der Probezeit ist.

Und falls jetzt Jemand meint, ich könne leicht reden, da ich wahrscheinlich kaum selber fahre: Ich bin seit über 26 Jahren LKW-Fahrer und sitze, so oft es nur möglich ist, auf meinem Motorrad. Ich bin schon sehr häufig auf Alkohol getestet worden und hatte noch nie einen Wert über 0,00 Promille. Und nein, ich bin kein Antialkoholiker oder trockener Ex-Säufer.

Kommentar von Soulyaaaa ,

Es geht mir darum wie lange das Fahrverbot geht und ob man eine MPU machen muss. Wenn ja muss man zuerst die MPU machen dan kriegt man den FS wieder oder ist dies egal was man zuerst wiederbekommt/kriegt

Kommentar von Flintsch ,

Wenn du die MPU machen musst, hast du sie vor der Rückgabe des FS zu machen, da sie eine Voraussetzung für eine Wiedererteilung ist. Wie hoch die Strafe sein wird, kann dir ein Anwalt sagen.

Kommentar von Soulyaaaa ,

Denkst du, dass es sich lohnt einen Anwalt zu nehmen?

Kommentar von Flintsch ,

Ja, oder kennst du dich mit allen Gesetzen und ihren Auslegungen in deinem Fall genau aus?

Antwort
von alarm67, 33

Doof bleibt doof!

Hättest Du keine Fahrerflucht begangen, Deine Promille liegt tatsächlich unter 0,3 0/00, hätte das lediglich ein Aufbauseminar und eine Probezeitverlängerung von 2 Jahren bedeutet.

Nun aber in Kombination mit der Fahrerflucht (nach Unfall???) wirst Du wohl den Führerschein längete Zeit abgeben dürfen.

Hier heißt es nun erst mal abwarten! Du kannst jetzt noch nichts beantragen!!

Und für die Zukunft: KEINE Aussage bei der Polizei tätigen! Du kannst dich damit nur noch mehr reinreißen. Du darfst gem. Gesetz die Aussage verweigern, Nachteile hast Du hierdurch KEINE!

Kommentar von Soulyaaaa ,

Meinst du mit Führerschein abgeben komplett abgeben oder nur für eine bestimmt Zeit?

Antwort
von Soulyaaaa, 21

Ich lese grade das man die Sperre je nach größe des Schadens bekommt.

Wie wird dies berechnet? Durch den Kostenvoranschlag vom "Opfer" oder macht das ein gutachter

Antwort
von Narutooooo, 61

bye bye Führerschein, hallo Aufbausimenar 

Antwort
von Shadaya, 54

Das interessiert die Beamten überhaupt nicht was du zugegeben hast. Du bekommst den nicht wieder bevor du nicht bei der MPU warst. In der Probezeit ist das alles etwas extremer. Und wenn du Pech hast kriegste den gar nicht wieder denn du bist ungeeignet einen Führerschein zu besitzen.

Antwort
von noname68, 47

fahrerflucht in der probezeit kommt gleich nach fahren ohne führerschein mit einem geklauten auto. hoffentlich ziehen sie dich möglichst lange aus dem verkehr, denn solche "fahranfänger" und dazu noch betrunken haben auf unseren straßen nichts zu suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten