Frage von FChansa44, 61

Fahren ohne Haftpflicht erlaubt?

https://versicherung.bussgeldkatalog.org/fahren-ohne-versicherungsschutz/ ich habe gelesen, dass in Deutschland eine Haftpflicht Versicherung gesetzlich festgeregelt ist.

Mein Freund fährt allerdings jahrelang ohne Haftpflicht und wurde bis jetzt nicht erwischt. Wieso soll man auf sowas reagieren??? er ist ja mein freund und wenn ihm dabei was zu stöst, hat er enorme Probleme, wie kann ich davon abraten eine Versicherung zu machen????

Antwort
von planplants2, 15

Er fährt ohne Haftpflicht? Ich glaube du verwechselst da etwas, eine Kfz-Haftpflicht hat er mit sicherheit, denn ohne bekommt er keine Kennzeichen, bzw. Werden diese entstempelt und das Auto zwangsstillgelegt, wenn keine kfz-Haftpflicht besteht. Ohne kann man nämlich kein Auto anmelden ;).

Die normale Privathafrpflichtversicherung hat nichts mit der Kfz-Haftpflicht Versicherung zu tun. Sie heißt zwar auch HaftPFLICHT, gehört in D jedoch nicht zu den Pflichtversicherungen, es wird nur dringend empfohlen. Warum? Ganz einfach, die privathaftpflichtversicherung springt immer dann ein, wenn du jemand dritten einen Schaden zufügst (natürlich unabsichtlich) das kann etwas ganz banales sein, wie zb. Du lässt das Handy von jemand anderem Fallen weil du stolperst oder kippst Wein auf das Kleid einer Freundin. Schon das wäre ein Haftpflichtschaden. Deshlab ist es aber nicht so dringend zu empfehlen.
Sondern für wirklich hohe Schäden (oft in Millionenhöhe) beispielsweise, wenn du einen Freund versehentlich mit Treppe hinuterstößt weil du stolperst. Nehmen wir an er wäre dann querschnittsgelähmt. Du wärst hierfür voll haftbar! Und müsstest für alles aufkommen. Eine Lebenslange Behinderung bedeutet enorme kosten, 1-2 Mio. euro kommen da locker zusammen. Wenn du in so einen Fall keine Haftpflichtversicherung hast bist du ziemlich, auf gut deutsch, im Arsch.
Eine Haftpflicht kostet 50-70 Euro im Jahr. Das ist nicht im Gegensatz zu ihrem Nutzen und im Ernstfall sogar Wahrung deines Vermögens und Lebensstandards.

Bei der Kfz-Haftpflicht ist es somit ähnlich. Nur das diese eben Schäden ersetzt, die du mit deinem KFZ anderen zufügst. Das kann nur ein Blechschaden sein, wenn es schlecht läuft, kannst du aber auch jemanden schwer verletzen oder tot fahren.
Dafür springt dann die Kfz-Haftpflicht ein.
Es ist somit gut, dass diese Pflicht ist und wie gesagt, ich kann mir nicht vorstellen, dass er ohne fährt. Ein entstempeltes Kennzeichen melden die Behörden und eib Auto ohne Kennzeichen würde sofort von der Polizei angehalten werden ;)

Antwort
von Antitroll1234, 27

Mein Freund fährt allerdings jahrelang ohne Haftpflicht und wurde bis jetzt nicht erwischt.

Jahrelang fällt nicht auf das dein Freund ohne Kennzeichen oder zumindest ohne Kennzeichen mit Siegel durch die Gegend fährt ?

wie kann ich davon abraten eine Versicherung zu machen????

Du meinst gewiss wie Du ihm dazu raten kannst.

Da hilft nur ihm in das Gewissen zu reden und die Konsequenzen aufzuzeigen was passiert wenn er z.B. einen Unfall mit Personenschaden verursacht, da wird er ziemlich lange Schulden haben wenn er nicht gerade ein sehr sehr dickes finanzielles Polster hat und dies aus eigener Tasche zahlen kann.

Wenn alle Stricke reißen und dein Freund uneinsichtig bleibt, würde ich eine Anzeige erstatten, besser als lebenslang Schulden zu haben.

Antwort
von Skibomor, 36

Das geht gar nicht - man bekommt kein Auto zugelassen ohne den Haftpflichtnachweis. Kann es sein, dass sein Auto nicht mal zugelassen ist??? Dann würde er sich in mehrfacher Hinsicht strafbar machen.

Und schlimmer wäre es, wenn jemandem anderem durch ihn etwas zustößt!


Antwort
von 2Fragensteller0, 38

Das würde heißen dass er auh kein Kennzeichen hat, denn um das Auto anzumelden brauchst du eine Versicherung

Kommentar von Skibomor ,

Och jooh, so wie der drauf ist, hat er sich vielleicht Kennzeichen "anderweitig" besorgt. Falls es denn stimmt, was die Fragestellerin erzählt...

Kommentar von user8787 ,

Schwierig, der TüV würde hier aufmerksam werden....

Antwort
von Apolon, 12

@FChansa44,

dann verrate uns doch zuerst einmal, mit welchem Gefährt dein Freund durch die Lande fahrt.

Bei einem Kinder-Dreirad ist z.B. keine Zulassung erforderlich !

Antwort
von marcussummer, 28

Die Frage ist ziemlich verquer... Um was für ein Fahrzeug geht es denn? Bei Fahrrad gibts kein Problem. Bei Kraftfahrzeugen sieht das schon anders aus...

Wenn du Angst um ihn hast, solltest du ihm hinsichtlich der Versicherung nicht ab-, sondern zuraten. Eine Haftpflicht deckt allerdings nur Schäden von Dritten ab, nicht Schäden, die der Fahrer an eigenen Rechtsgütern erleidet (das wäre eine Vollkaskoversicherung).

Antwort
von user8787, 37

Ich verstehe deine Frage nicht.

Deine Freund hat keine Versicherung und du möchtest ihm abraten eine Versicherung abzuschließen?

Hier hängt es bei mir.....weil das geht nicht.


Antwort
von Reisekoffer3a, 23

Zeig deinem Freund die Aussagen von deinem Link.

Antwort
von basiswissen, 4

Ich bin fassungslos.........

http://www.amicars.de/par18StVZO.html

Antwort
von Biberchen, 15

wenn er einen Unfall hat, wie will er den Schaden am anderen Fahrzeug bezahlen. Eine (Haftpflicht-) Versicherung haftet für Schäden in Millionenhöhe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten