Fahren ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss. Habe keine Sperre muss aber zur MPU, rauche seit 2 Wochen nicht mehr. Wann kann ich die MPU sicher bestehen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Da platzt mir mal wieder die Hutschnur, wenn ich den ganzen Schwachsinn von diesen ganzen Moralaposteln lese...

Zur Frage: Du weißt ja noch gar nicht 100%, ob überhaupt eine MPU auf dich zukommt, eventuell reicht es wenn du ein Screening machst, das liegt im Ermessen der Führerscheinbehörde. Also ruf mal als zuerst dort an und frage nach, ob eine MPU offen ist, oder nicht. Bevor du das nicht sicher weißt kann dir niemand genau sagen, wie es weiter geht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dima1994bln
26.05.2016, 19:45

Dankeschön endlich mal was hilfreiches 😄 aber was genau ist ein screening?

0

Frag am besten bei der Führerscheinstelle nach. Im günstigsten Fall kannst Du in einem halben Jahr zur MPU antreten (wegen der vorher zu erbringenden Abstinenznachweise). Wobei sich das bei Dir für mich sehr nach einer bereits forgeschrittenen Drogenproblematik anhört, dann müsstest Du vorher 1 Jahr Abstinenz nachweisen können. Kann auch sein dass Du eine MPU mit doppelter Fragestellung bekommst (Strafttaten/Drogen). Aber genaueres wie gesagt bei Deiner Führerscheinstelle. Du kannst danach auch mal ein MPU Beratungsgespräch beim TÜV besuchen um eine weitere Einschätzung zu Deiner Lage und dem weiteren empfohlenen Vorgehen zu bekommen.

Ich hoffe für Dich und alle anderen Verkehrsteilnehmer dass Du erst einen Lappen bekommst sobald Du endgültig mit den Drogen abgeschlossen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huppelduppel
26.05.2016, 12:03

scheint doch bei dem egal zu sein.. der fährt doch sowieso wieder bald wenn ihm danach ist.. unglaublich sowas..

0
Kommentar von dima1994bln
26.05.2016, 15:00

Nochmal... Woher willst du das wissen und das ist auch garnicht das Thema ob ich nochmal fahren würde. Ich hab konsequent aufgehört und mache es auch nicht mehr. Habe kein Grund dazu. Früher zu viel Zeit und zu viel Geld gehabt.

1

Die Abbauprodukte von THC lassen sich noch gut mindestens 6-8 Wochen nachweisen. Wenn also ein Drogentest ansteht solltest Du Dich also mal auf 3 Monate ohne kiffen einstellen, wenn Du wirklich sicher gehen willst. Könnte für Dich eventuell eine ganz neue Erfahrung sein. In jedem Fall alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wow.. ich kann dir absolut keinen rat geben außer HÖR MIT DER SCH.... AUF!

Wieviele denkanstöße brauchst du denn noch?? 3 wochen nachdem du mist baust fährste auto ohne führerschein und dazu noch unter drogeneinfluss???!!! und das mit deiner vergangenheit?? selbst wenn du den schein irgendwann wieder bekommen sollst, hörst du dich nich so an als hättest du auch nur das geringste aus der situation gelernt! keine ahnung warum der richter so nachsichtig mit dir war! autofahren ist kein grundrecht, es ist ein privileg, was man sich durch verantwortungsbewusstsein erarbeitet! und das scheinst du nicht zu verstehen! Du gefährdest das leben unschuldiger mit deiner rücksichtslosigkeit! lässt deinen vollgedröhnten kumpel fahren und fährst selber unter einfluss von drogen! Reiß dich zusammen! ist mir schleierhaft mit was für einer sch...-egal einstellung man an sowas rangehen kann..

Solltest du den zeitnah wiederbekommen, was ich nicht hoffe, dann reiß dich zusammen, sonst kannste dem schein entgültig tschüss sagen und evtl bekommste dann auch ne saftigere strafe samt freiheitsentzug!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dima1994bln
26.05.2016, 19:56

Wo siehst du raus das ich nichts daraus gelernt habe ? Ich habe aufgehört mit dem kiffen und fange damit auch nicht mehr an. Außerdem war in am Tag der Kontrolle nicht berauscht. Sowie habe ich die Theorie bestanden und hatte 10 Fahrstunden. Ich sage nicht ich kann alles perfekt aber ich bin auch nicht einfach zugedröht losgefahren. Ich wollte eine Antwort auf meine Frage und nicht das hören was ich von meinem Eltern schon 100 mal gehört habe.

0
Kommentar von dima1994bln
26.05.2016, 21:46

Der Besserwisser
Ein Gedicht von Klaus Heinzl

Ein Mensch, der alles besser weiß,
gehört zu dem Personenkreis,
den man nicht unbedingt auch liebt,
( nur weil er dir zu denken gibt... )

So kommt auch schließlich der Verdacht,
weil er ja alles besser macht,
du im Vergleich – was logisch ist -
im Fazit ein Versager bist.

Die Weisheit wurd durch ihn geboren,
sie quillt ihm fast schon aus den Ohren.
Und überzeugt von sich allein,
kann er am End nur Sieger sein !

Kein Thema ist ihm auch zu schwierig,
kein Gegner ihm zu wissbegierig...
Die Nase trägt er sehr gern oben
und würd man ihn nicht ständig loben,

dann ist es bald schon zu erwarten,
sein Paukenschlag zu den Standarten !
Wichtig ist er nur  ....in Person,
( das wusste seine Mutter schon... )

Auch lässt er, durch sein Besserwissen,
so manchen guten Ton vermissen
und steht am End alleine da...
ganz fassungslos ...wie das geschah.

So merke dir in Zukunft bitte,
bist von der Torte nicht die Mitte !
Nicht jener macht den großen Preis,
der immer alles besser weiß ... !

0
Kommentar von dima1994bln
26.05.2016, 23:53

Damit du ruhig schlafen kannst.
Es war einmalig mit dem fahren und bei meinem Kumpel auch.
Beide beim ersten Mal erwischt.. Beim zweiten Mal geht man noch weniger davon aus erwischt zu werden vorallem wenn man nur paar Minuten in Seitenstraßen fährt.
Die Versuchung einfach mal loszufahren war zu groß.. Bei nem 76er Mustang immer nur mal den Motor zu starten und drinne zu sitzen war auf dauer zu deprimierend. Verstehen muss man es nicht.

0

THC ist mindestens 4 Wochen nachweisbar

Ein Mensch der unter Alk fährt muss durch regelmäßige Kontrollen nachweisen dass er nicht mehr trinkt. 

Bei Drogen ist dass ähnlich gute Kontrollmöglichkeit sind die Haare neben den Bluttest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmtBayern
26.05.2016, 05:51

Drogen und Alk sind zu 1000% tabu!

0

Der Richter meinte noch so.. Ich lass die Führerscheinstelle entscheiden was mit dir passiert.

Sehr großzügig von dem Richter. Vielleicht sollte dem mal jemand sagen, dass das die Behörde immer selbst entscheidet. Der Richter wird bestenfalls eine Sperre festlegen, in dessen Zeitraum du keine Fahrerlaubnis erhalten darfst.

Für die Zeit danach wird es keine seriösen Antworten geben, es sei denn, dein Fall ist im § 11 FeV ziemlich eindeutig geregelt. Dann musst du eine MPU machen, ansonsten gibt es die Gummi-Regelung: "wenn Tatsachen die Annahme rechtfertigen", dass du möglicherweise irgendwann wieder unter Drogeneinfluss fahren würdest.

Das ist dann aber auch ein Stück weit Ermessenssache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, den Führerscheinantrag brauchst nicht stellen, das wird unnötig teuer.

Du bekommst von der Führerscheinstelle Post: Dort steht was du alles machen solltest. Die schicken dir auch Listen mit Ärzten...und Tipps zur Vorbereitung auf die MPU.

Ich bin mir sicher das du die MPU jetzt nicht bestehst.

Und NEIN dir ist es nicht wichtig ein Auto zu haben, dir ist es wichtig zu kiffen und es ist dir völlig egal,wenn du Unbeteiligte mit in den Tod nimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dima1994bln
26.05.2016, 14:55

Woher willst du wissen was mir wichtig ist ? Du kennst mich null.

0
Kommentar von dima1994bln
26.05.2016, 21:13

Außerdem habe ich ja aufgehört, Lern mal lesen du alter Fischer du!

0

Ich hoffe Du bekommst den Führerschein erst dann wieder, wenn Du von den Drogensucht los bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dima1994bln
26.05.2016, 15:03

Bin ich, weil es keine sucht ist. Es war aus Zeitvertreib das kiffen

0

Was möchtest Du wissen?