Frage von a1b2c3d4e5f6,

Fahren ohne Führerschein - Was passiert nun - bitte Beschreibung lesen!

Hallo, Ich habe eine Frahe bzgl. "Fahrens ohne Führerschein" und ich hoffe ich bekomme ernstgemeinte und hilfreiche Antworten. Ich habe schon das ganze Internet durchkreuzt und nach ähnlichen Fällen gesucht bin aber nicht so richtig fündig geworden.

Das Problem ist folgenedes: Neulich ( vor 2 Tagen) bin ich (17) mit meinem Freund (18) der seinen Führerschein erst seit knapp 2 Monaten hat auf die leichtsinnige Idee gekommen auf einem abgelegenen Parkplatz in unserem Ort ein wenig Parken zu üben, da meine Führerscheinprüfung kurz bevorsteht.Dazu kommt ,dass es schon sehr spät (ca. 1:30 morgens) war und es ein Freitag war- klar dass da die Polizei verstärkt unterwegs ist. Natürlich kam es dann auch dass direkt nach 3 Minuten ein Auto auf den komplett leerstehenden menschenleeren Parkplatz fuhr und wir mussten leider feststellen, dass es die Polizei war. Diese wollte dann natürlich unsere Führerscheine sehen(den ich noch nicht habe) und haben sich dann unsere Personalien etc notiert. Was jetzt genau mit uns passiert konnten sie uns nicht erklären und gaben uns lediglich den Rat ein wenig zu "googeln". Nachdem ich im Internet aber nichts finden konnte was unserem Fall ähnelt, da es sich meiner Meinung nach hier um einen milderen Fall handelt (was natürlich nichts rechtfertigt!) , wollte ich fragen ob evtl. jemand die gleiche Erfahrung gemacht hat.

Hilfreichste Antwort von skyfly71,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Auf Dich kommt ein Strafverfahren wegen "Fahrens ohne Fahrerlaubnis" zu, auf Deinen Freund ein Strafverfahren wegen "Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis". Auch ein abgelegener Parkplatz ist öffentlicher Verkehrsraum, in dem man ohne Fahrerlaubnis kein Auto fahren darf.

Ihn wird jetzt eine Geldstrafe von ca. einem Netto-Monatsgehalt erwarten und er wird eine Nachschulung machen müssen.

Dich trifft es etwas härter: Zwar wird Dein Verfahren aller Voraussicht nach mit der Ableistung von ein paar Sozialstunden enden. Viel schwerwiegender ist aber, daß gegen Dich eine Sperrfrist festzusetzen sein wird, wie lange Du noch keine Fahrerlaubnis bekommen kannst. Das fängt mit mindestens 6 Monaten an, wird hier aber vermutlich noch etwas höher mit ca. 9 Monaten zu bemessen sein.

Antwort von PepsiMaster,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du hast nichts gefunden was Deinem Fall ähnelt?!

Schau mal im §21 StVG. Überschrift: Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Du hast ohne die entsprechende Fahrerlaubnis ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr geführt. Das Gesetz sieht hier eine Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe vor. Bei Jugendlichen/Heranwachsenden auch Sozialstunden, Jugendarrest/Jugendstrafe.

Die Polizei wird die Fahrerlaubnisbehörde über den Vorfall informieren, ebenso erhält die Fahrerlaubnisbehörde Nachricht über den Ausgang des Verfahrens (vom Gericht bzw. der Staatsanwaltschaft) und wird ihrerseits entsprechende Maßnahmen treffen bzw. Auflagen erteilen. Es kann also sein, dass es mit Deiner kurz bevorstehenden Prüfung nix wird...

Kommentar von a1b2c3d4e5f6,

Ich bin mit dem Gesetz und jedem einzelnen Absatz leider nicht ganz so vertraut, trotzallem ist mir klar dass es eine Straftat ist und dass daran nichts zu bestreiten ist, das habe ich auch nie verleugnet oder beschönigt. Meine Frage war lediglich wie es nun weitergeht bzw. ob es Unterschiede in der Bestrafung gibt, ob Faktoren wie - Art der öffentlichen Straße ,also in meinem Fall der Parkplatz, oder auch Vorstrafen, die ich nicht habe, berücksichtigt werden da es meiner Meinung nach hier klare Unterschiede gibt, auch wenn ich keine Polizeibeamte bin oder Juristin etc. denke ich doch ,dass man sowas genauso beachten sollte, da ich es eben aber nicht wusste wollte ich mit Rat von Experten holen. Danke für die Auskunft, bleibt zu hoffen dass es so gut wie möglich für mich ausfällt.

Kommentar von PepsiMaster,

Du bist zwar auf einem Parkplatz gefahren, dieser zählt aber trotzdem zum öffentlichen Verkehrsraum. Sofern ein Gelände nicht entsprechend abgesperrt ist (Zäune, Schranken usw.), um anderen Personen/Fahrzeugen den Zugang zu versperren, gehört es immer zum sog. tatsächlich öffentlichen Verkehrsraum.

Dass Du bisher nicht polizeibekannt/vorbestraft bist, wirkt sich sicherlich strafmildernd aus. Es besteht die Möglichkeit, dass die Staatsanwaltschaft das Verfahren (u.U. gg. bestimmte Auflagen/Strafbefehl) bereits einstellt und es nicht zur Hauptverhandlung vor Gericht kommt.

Auf Deinen Freund wird ebenfalls ein solches Verfahren zukommen (Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, §21 StVG).

Sofern Du aus Deinem Fehler gelernt hast und in Zukunft vernünftiger bist, hoffe ich auch, dass alles gut ausgeht. Immerhin seid ihr nicht alkoholisiert gefahren und habt keine anderen Personen gefährdet ...

Antwort von powerclash,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich denke du wirst eine sperre bekommen, wie lang kann ich dir nicht sagen, 1 oder 2 jahre denk ich mal und dein kummpel auch. ist so leider sorry

Antwort von a1b2c3d4e5f6,

was ich vielleicht noch vergessen habe zu sagen, es ist mir klar, dass es trotzallem Fahren ohne Führerschein auf öffentlichen Straßen ist und natürlich auch eine Straftat, aber es gibt doch sicherlich Unterschiede ob man nun auf einem leeren Parkplatz oder auf der Hauptstraße gefahren ist - da muss man doch differenzieren oder?

Kommentar von skyfly71,

Nein, es spielt für die Strafbarkeit keine Rolle. Auch auf einem Parkplatz können Menschen verletzt werden oder parkende Autos beschädigt werden.

Kommentar von a1b2c3d4e5f6,

das heisst dann also ob auf der Autobahn oder einem menschenleeren Parkplatz - spielt alles keine Rolle, da wird pauschal für alle die gleiche Strafe verhängt?

Kommentar von skyfly71,

Es kann bei der Strafzumessung schon eine Rolle spielen, ob andere gefährdet oder verletzt wurden. Aber es ist deshalb erst einmal nicht weniger strafbar.

Kommentar von a1b2c3d4e5f6,

Alles in allem lautet die Prognose also, aus der Prüfung wird vorerst nichts- das ganze Geld welches ich in den Führerschein gesteckt habe ist dann auch futsch und eine Sperre wird definitiv verhängt?

Kommentar von skyfly71,

Davon mußt Du erst einmal ausgehen, ja.

Kommentar von a1b2c3d4e5f6,

Danke für die schnelle Auskunft, wobei das leider nicht die Antworten waren die ich mir erhofft hatte - wirklich blöd gelaufen und ganz schön leichtsinnig und dumm von mir!

Kommentar von a1b2c3d4e5f6,

sorry wenn ich schonwieder anfange aber eine Frage habe ich noch : Wird denn auch berücksichtigt ob man Vorstrafen o.ä. hat? Die haben wir beide nämlich nicht!

Kommentar von skyfly71,

Bei der STRAFE als Konsequenz auf die Straftat wird das berücksichtigt wie bei jeder anderen Straftat auch. Bei den Konsequenzen bezüglich des Führerscheins allerdings nicht.

Kommentar von husky70,

das ist nur auf einem privatgrunstück erlaubt.

Kommentar von hansano,

Nein, dann kommt der nächste und sagt z.B.: aber das Auto hatte doch nur 45 PS, 115 wäre doch schlimmer.

Antwort von hansano,

Es ist und bleibt fahren ohne Führerschein! Es gibt da keinen "milden Fall", die Staatsanwaltschaft wird z.B. sagen du wärst weitergefahren wenn die Polizei nicht gekommen wäre. Dein Freund ist ebenso dran.

Antwort von emmster110,

Bei einem öffentlichen Parkplatz ist das Fahren ohne Fahrerlaubnis, ich denke da wirst du eine sperre bekommen

Antwort von eMachines,

Du kannst dein Führerschein später machen (viel später)

Antwort von Jimmling,

ich bin jetzt kein polizist und weis auch nicht ob es stimmt was ich hier jetzt schreibe aber ich denke das dein freund entweder punkte bekommen wird oder führerschein entzug. ich bin mir da aber nich zu 100% sciher

Antwort von husky70,

die polizei sagt du sollst googeln? dein freund bekommt eine anzeige und du wirst wahrscheinlich auf deinen führerschein warten müssen.

Kommentar von a1b2c3d4e5f6,

ja Dorfpolizei eben - meinten sie wüssten da auch nicht so gut bescheid, wenn wirs uns wirklich geben möchten dann sollten wir das Ganze doch einfach mal googeln.

Antwort von Jared1983,

Bleib ruhig... im Regelfall sollte nichts allzu schlimmes passieren. Eventuell Sozialstunden... aber auch dein Kumpel ist mit dran, da es sein Auto war. ALso, abwarten, irgenwann bekommst du Post und kannst dich zur Sache äußern. Erzähle da einfach die Wahrheit und alles wird guat

Antwort von newcomer,

weil du kurz vor der Prüfung stehst wird der Richter ggf. ein Einsehen haben und "nur" eine Geldstrafe verhängen, sprich du kannst trotzdem deinen Führerschein machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community