Frage von Suspus, 62

Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichversicherungsgesetz?

Guten Tag,

Kollege ist vor vier Monaten ohne Führerschein gefahren und wurde daraufhin angehalten, es kam jedoch ebenfalls raus, dass das Auto kein TÜV hat und auch nicht angemeldet ist. Jetzt bekam er ein Brief mit der im Titel stehenden Überschrift. In dem Brief steht ebenfalls: ,,Die Staatsanwaltschaft ist bereit, das Verfahren gegen Sie einzustellen, wenn dies von hier befürwortet wird. Es ist darum notwendig, dass wir über die oben genannte Angelegenheit sprechen...'' Es ist anzumerken, dass der Kollege davor noch NIE auffälig wurde und dies seine erste ''Anzeige'' ist. Zu meiner Frage nun. Was ist mit "Die Staatsanwaltschaft ist bereit, das Verfahren gegen Sie einzustellen, wenn dies von hier befürwortet wird" gemeint? ER WAR DAMALS 17!!!

Antwort
von cheewi, 13

Bei Ersttätern wird so etwas oft eingestellt. Zum Beispiel bei Rollerfahrern: Wenn der Roller schneller läuft und die Polizei sie erwischt, kommt es zur Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen Fahren ohne Versicherungsschutz. Wenn man vorher nie polizeilich aufgefallen ist, wird die Anzeige oft fallen gelassen.

Antwort
von Flintsch, 33

Damit ist genau das gemeint, was zu lesen ist. Das Verfahren wird gegen eine Bedingung eingestellt, die entweder im weiteren Text des Briefs erwähnt oder noch von der Staatsanwaltschaft genannt wird. Ich vermute, dass es sich dabei um eine Geldbuße und / oder einer Sozialarbeit, sowie eine Verlängerung der Führerscheinsperre handelt.


Antwort
von Leisewolke, 38

soll heissen; wenn die Staatsanwaltschaft nach dem Gespräch mit deinem "Kollegen! der Meinung ist/dies befürwortet...., wird das Verfahren eingestellt.  Steht doch alles da.

Kommentar von Suspus ,

Erstmal danke für die schnelle Antwort. Ja aber was ist denn mit ''eingestellt'' gemeint? Wird das einfach als ''Jugendsünde'' angesehen oder wie ist dies gemeint? Und was muss denn mein Kollege befürtworten?

Kommentar von Leisewolke ,

eingestellt = nicht weiter verfolgt. Warum machst du dir solche Gedanken um deinen "Kollegen" ?

Kommentar von Suspus ,

Weil wir beide in dem Auto saßen und NEIN ich spreche nicht über mich in einer anderen Person.

Antwort
von atzef, 27

Klingt vollkommen unseriös. Wer ist denn der Absender dieses Schreibens? Solch ein Verfahren stellen die niemals ein...

Kommentar von Suspus ,

Die Stadt hat diesen Brief geschrieben. Er war damals 17 Jahre alt.

Kommentar von atzef ,

Fahren ohne Fahrerlaubnis und ohne Pflichtversicherung sind zwei Straftatbestände. Ich kann mir nicht so richtig vorstellen, dass das so einfach eingestellt wird. Aber hej, er hat janichts zu verlieren...

Kommentar von ShadowFlake ,

Naja können sie schon, ist aber eigentlich komisch ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten