Frage von kevinfr98, 57

Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrschulwechsel?

Ein Kollege von mir ist ohne Fahrerlaubnis Auto gefahren und hat angeordnet bekommen ein Verkehrserziehungskurs zu absolvieren wo er auch war und hat gestern den Nachweis bekommen das er da war. kann er den Fahrschulwechsel beantragen bei der Behörde

danke schon mal im voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Franticek, Community-Experte für Führerschein, 43

Welchen Fahrschulwechsel will er beantragen? Den Kurs hat er ja offensichtlich gemacht, der scheint ja abgeschlossen zu sein. Das gibt er ab und kann sich dann normal bei einer Fahrschule zum Führerschein anmelden, sofern die Sache vom Gericht eingestellt wurde. Die Führerscheinstelle sollte den Bescheid über die Einstellung haben.

Oder gibt es da noch etwas, was du nicht geschrieben hast?

Kommentar von kevinfr98 ,

Danke schonmal bekommt er noch was vom Gericht dass das verfahren eingestellt wurde wenn ja wielange würde das ungefähr dauern '?

Antwort
von Rockuser, 57

Klar. Aber darf er den Führerschein überhaupt derzeit noch machen? das bezweifel ich. Eigentlich hat er nach der Aktion eine Sperre. Da hilft dann auch nicht der Wechsel der Fahrschule.. 

Kommentar von kevinfr98 ,

die jugendgerichtshilfe sagte das die jugendrichterin das angeordnet hat und dann das das verfahren eingestellt wird ohne sperre 

Kommentar von Rockuser ,

Dann kann ich auch nicht weiter helfen. Das habe Ich so noch nicht gehört. Die Führerscheinstelle wird bestimmt ein Veto einlegen. Aber Ausprobieren.

Kommentar von Franticek ,

Die Führerscheinstelle wird bestimmt ein Veto einlegen.

Nee, wenn das Gericht entschieden hat, dann kann die Führerscheinstelle kein Veto einlegen. Tss tss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community