Frage von Neelina, 31

Fahren nach Zwangsstilllegung (angeblich besteht wieder Versicherungsschutz)?

Ein Bekannter fährt seit mindestens 2 Monaten fleißig weiter mit seinem Auto umher, obwohl die Plakette abgekratzt ist. Lt. seiner Aussage hat er es nur zeitlich nicht geschafft auf die Zulassungsstelle zu gehen. Ich denke dass ihm das Geld fehlt um die Gebühren für die Zwangsabmeldung zu zahlen. Angeblich ist die Versicherung inzwischen bezahlt und es auch weiterhin versichert. Ist dies überhaupt möglich? Kann Versicherungsschutz noch bestehen ohne dass wieder eine Plakette auf dem Fahrzeug ist? Falls dies definitiv "ein Bären aufbinden" sein MUSS, würde ich ihn gerne anzeigen. Allerdings nur dann, da es wie gesagt, ein Bekannter ist. Aber bei definitiven Fahren ohne Versicherungsschutz hört auch bei mir die Freundschaft auf. Muss er nicht eine neue EVB abgeben und wenn ja, kann die nach 2 Monaten 😨noch gültig sein? Bzw. macht eine Versicherung das mit wenn sie solange keine Bestätigung über die Aufhebung der Stilllegung erhält? Und stillgelegt ist es doch definitiv bis das wieder neue Plaketten auf dem Nummernschild sind? !?

LG

Antwort
von wilees, 16

Selbst wenn hier eine Versicherungsbestätigung an die Zulassungsstelle übermittelt wurde, besteht der Versicherungsschutz erst ab Wiederzulassung. Siegel abgekratzt - ergo ist das Fahrzeug nicht mehr zum Verkehr zugelassen.

Antwort
von onidagori, 18

Wenn Plakette nicht drauf ist, ist das Fahrzeug stillgelegt. Er darf nur zur Wiederanmeldung zur Zulassungsstelle fahren. Sonst macht er sich strafbar. Egal ob Versicherung bezahlt ist oder nicht. Ohne Plakette darf er nicht fahren und Versicherung wird jede Zahlung ablehnen. 

Kommentar von Neelina ,

Ist dies automatisch Fahren ohne Versicherungsschutz? Oder kann es auch nur nach Bussgeldkatalog mit 70 Euro und 1 Punkt geahndet werden? 

Ohne Versicherungsschutz wird teuer .x Tagessätze oder sogar Knast. Dann verliert er auch seinen Job im Sicherheitsdienst. 

Aber wie gesagt, auf meine Bitten hin hat er nur abwiegelnd reagiert. 

Die andere Seite ist ohne Versicherungsschutz ist er eine Gefahr für alle anderen Verkehrsteilnehmer. Und dies möchte ich auch nicht. 

Antwort
von priesterlein, 16

Ja, er fährt ohne Versicherung und vielleicht auch ohne Zulassung.

Antwort
von oppenriederhaus, 15

Und stillgelegt ist es doch definitiv bis das wieder neue Plaketten auf dem Nummernschild sind? !?

J A

Antwort
von laserata, 13

SAG ihm doch wenigstens, dass du ihn anzeigen willst oder überzeug ihn, dass es unverantwortlich ist, so durch die Gegend zu fahren.

Kommentar von Neelina ,

Das  habe ich schon. Aber darauf meinte er nur dass er Versicherung habe, nur die Formalitäten noch nicht erledigt wären, bla bla bla.

Einsicht gleich null. Es ist ja  (fast) alles in Ordnung 😕. Denn ohne Versicherungsschutz würde er natürlich nicht fahren, aber der bestände. Er habe bezahlt und durch einen Fehler der Versicherung sei es zum Abkratzen gekommen. Und dies habe die Versicherung bestätigt 😎. Hmmm. 

Kommentar von Neelina ,

Also seeeeeehr spät bezahlt. 

Antwort
von rodney2016, 14

Dein Bekannter fährt Momentan mit einem nicht zugelassenen Auto und ohne Versicherung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten