Frage von CrazyHair, 83

Fahren mit BF 17 aber ohne Begleitperson?

Ich bin heute ein bisschen mit dem Auto rumgefahren, obwohl ich noch 17 bin und damit also nicht alleine ohne meine eingetragen Begleitpersonen fahren darf. Dann hab wieder daheim geparkt und ne Bekannte von meiner Familie kam mir entgegen als ich gerade ausgestiegen bin. Dann hat sie mich gefragt ob ich denn schon 18 bin und ich hab ehrlich gesagt dass ich eben erst 17 bin. Ich hab gesagt, dass sie bitte nichts meinen Eltern sagen soll (die sind gerade im Urlaub). Ich hab jetzt Angst, dass die es rausbekommen. Meint ihr die kriegen das raus?

Antwort
von peterobm, 40

https://www.gutefrage.net/frage/fahren-mit-bf-17-aber-ohne-begleitperson?foundIn...

Begleitetes Fahren: Ohne Begleitperson droht ein Bußgeld

Wer einen Führerschein mit 17 besitzt und ohne Begleitperson unterwegs ist, muss nicht nur ein Bußgeld bezahlen. Das Fahren ohne Begleitperson gleicht der Strafe für Fahren ohne Fahrerlaubnis. Laut § 21 Straßenverkehrsgesetz kann eine Geldstrafe sowie eine Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr verhängt werden. In der Regel werden jedoch eine Geldbuße von 70 Euro und ein Punkt vergeben. Außerdem verhängt die Fahrerlaubnisbehörde einen Widerruf des Führerscheins. Dieser wird erst wieder neuerteilt, sobald ein Aufbauseminar für Fahranfänger absolviert wurde. Verursacht der Fahranfänger einen Unfall und ist ohne Begleiter unterwegs, wird die Fahrerlaubnis widerrufen. Trotz Widerruf bleiben die Führerscheinklassen, welche vor dem Führerschein mit 17 erlangt wurden, bestehen.

Wer mit dem Führerschein mit 17 alleine fahren will, sollte also beachten, dass dies teuer werden kann und ungewünschte Folgen hat. Bestimmte Verstöße werden im Fahreignungsregister in Flensburg eingetragen und können bei jedem Antrag, welcher bei diversen Behörden gestellt wurde, wieder abgerufen werden.

nur wenn der Nachbar petzt. Das für dich mal zum Nachlesen und Nachdenken

Kommentar von Antitroll1234 ,

Das Fahren ohne Begleitperson gleicht der Strafe für Fahren ohne Fahrerlaubnis

Nein tut es nicht.

Fahren ohne Fahrerlaubnis = Straftat

Fahren ohne eingetragene Begleitperson = lediglich ein Auflagenverstoß. Die Fahrerlaubnis war ja zu diesem Zeitpunkt (noch) vorhanden.

Antwort
von IceBreakerFTW, 55

Eventuell ^^  Wer dumme dinge macht muss mit den Konsequenzen rechnen^^

Wenn deine Eltern cool sind lassen se es durch gehen aber wenn du schon öfters verbotenes gemacht hast ist wohl das vertrauen dahingehend weg 

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 19

Wohl nicht im Unterricht aufgepasst  das sollte man weitergeben das Du ohne gefahren bist den das ist nicht nur verboten sondern auch gefährlich für andere Du kannst ja noch gar nicht fahren . 
Verursacht der Fahranfänger einen Unfall und ist ohne Begleiter unterwegs, wird die Fahrerlaubnis widerrufen.Und dann heißt ganz neu machen nach MPU oder der gleichen den Du hast Dich als nicht geeignet gezeigt ein KFZ zu führen mit dieser Kindlichen Einstellung .Also Unreif für den Füherschein in den nächsten Jahren wer es nicht abwarten kann und einen solchen Blödsinn macht .  Wer sich nicht an Regeln hält ist  ungeeignet zu führen von KFZ . 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten