Frage von furkan38525 27.03.2013

fahren mit abgelaufen kennzeichen

  • Antwort von Jakob1 27.03.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    als mitarbeiter einer kfz-zualssungsbehörde: meinst du kurzzeitkennzeichen? wenn ja, hast du jetzt ein großes problem: es liegt ein kennzeichenmißbrauch und verstoß gegen das pflichtversicherungsgesetz vor. das kann teuer werden, es wird ein strafverfahren geben und der richter legt dann die strafe fest. kann bis zu 3.000 euro kosten, fahrverbot, und führerscheinentzug.

  • Antwort von mbholzwurm 27.03.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Warste denn wenigstens noch versichert ? ps. deine Rechtschreibung sollte nen Fahrverbot erhalten (-;

  • Antwort von TransalpTom 27.03.2013

    Also habe ich das jetzt richtig verstanden ? Du bist mit einem abgelaufenen Kurzzeitkennzeichen von der Polizei erwischt worden, die haben das eingezogen. Dann hast Du Dir wieder eines geholt, was dann aber auch schon abgelaufen war und dann wieder mit einem abgelaufenen Kurzzeitkennzeichen gblitzt worden ?

    Dann bist DU ja zweimal mit zwei verschiedenen Kurzzeitkennzeicen erwischt worden, dann hast DU ja gleich zwei Verfahren wegen Kennzeichenmißbrauch am Popo und auch zweimal VErstoß gegen das Versicherungspflichtgesetzt.

    Du bist dann ein Wiederholungstäter. Prima, dann lies Dir mal den Beitrag von Jakob1 durch und dazu kommt dann das selbe nochmal als Wiederholungstäter, da kannst Du nicht mit Milde rechnen.

  • Antwort von BenniXYZ 27.03.2013

    Ein Kurzzeitkennzeichen gilt bis max 5 Tage, dann sollte das Fahrzeug richtig zugelassen sein. Ich frage mich warum du das nicht gemacht hast. Dann hat dir die Polizei nach 14 Tagen das Kennzeichen weggenommen und du hast dir ein anderes Kurzzeitkennzeichen geholt. Warum denn, verstehe ich nicht. Es war doch genügend Zeit, das Fahrzeug richtig zuzulassen. Wegen solcher Leute geben manche Versicherer keine KKZ mehr raus, bzw. werden die Dinger immer teurer. Eine fette Geldstrafe finde ich angebracht. dann noch Fahrverbot und Führerscheinentzug.

  • Antwort von nosferauto 27.03.2013

    Sei bitte nicht sauer aber ich hoffe daß die Strafe hart ausfallen wird , sei frof daß nichts passiert ist und du keinen angefahren hast oder noch schlimmers denn dann wäre sogar Knast nicht auszuschliessen. Hoffentlich wird es Dir eine Lehre sein .

  • Antwort von furkan38525 27.03.2013

    Ja kurzkennzeichen war das :" ich habe es vom landratsamt gekauft und als es abgelaufen wurde " wurde ichdan angehaten von den Polizisten " und nach 2 wochen.wurde ich geblitzt mit mein neues kurzkennzeichen wo ich.noch mall.neu kaufen.musste da ich das auto abhollen muss in freiburg.und als der nummernschild abgelaufen war wurd ixh.noch.mall geblietzt

  • Antwort von schleudermaxe 27.03.2013

    Was denn jetzt? Abgelaufen, mitgenommen, doch wieder da und dran und wer läuft das eigentlich ab? Auf meinen Schildern habe ich noch niemanden gesehen. Entweder ist die Kiste zugelassen oder außer Betrieb und wenn ich dann trotzdem damit erwischt werde (außer Fahrten im Zusammenhang mit der Zulassung) kommt bei uns der Staatsanwalt und danach der Richter mit bis zu 6 Monaten Knast ohne, wenn nichts passiert ist.

  • Antwort von furkan38525 27.03.2013

    Ne jetzt mall ersthaft !" was könnt auf mich zu kommen wie lange fahrverbot und und wie viel gelstrafe ?" ne war nicht versicht kennzeichen.ist ja abgelaufen !"

  • Antwort von treblis 27.03.2013

    Noch mehr failen kann man echt nich. Das schreit schon förmlich nach Fahrverbot.

  • Antwort von furkan38525 27.03.2013

    Bin aber schohn fertig mit meiner probezeit !"

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!