Frage von xJill, 48

Fahren lernen aber wo?

Hallo miteinander, undzwar bin ich gerade dabei mein Führerschein zu machen und habe am kommenden Dienstag meine aller erste Fahrstunde. Ich möchte aber davor auch etwas Vorbereitet sein und wollte Fragen ob ihr in !Berlin! solche Orte kennt wo man mit dem Auto so lernen kann so ein offenes Gebiet oder ähnliches. Oder wisst wie sowas heißt, denn ich würde gerne mit meinem Vater üben gehen weiß jedoch nicht ob es so ein Ort/Gebiet in Berlin gibt und weiß nicht wie sowas heißt. Ich wäre über jede hilfreiche Antwort sehr dankbar.

Antwort
von beadev, 48

Du könntest mit deinem Vater auf einem sogenannten Verkehrsübungsplatz üben. Ob das fachlich sinnvoll ist oder nicht, sei dahingestellt. Ich bin der Meinung, dass ein ausgebildeter Fahrlehrer bei den ersten Fahrversuchen dabei sein sollte, weil du dir vielleicht sonst Dinge aneignest, die der Fahrlehrer dir dann wieder abgewöhnen muss. Auf den Übungsplatz könnt ihr später immernoch. Viel Spass, Glück und immer gute Fahrt!

Kommentar von xJill ,

Vielen Dank, hat mir sehr geholfen!

Expertenantwort
von Siraaa, Community-Experte für Führerschein, 24

http://www.fahrsicherheit-bbr.de/index.php/fahren-ohne-fuehrerschein

Hier gibt es z.B. eine Anlage, die zu bestimmten Zeiten auch als Verkehrsübungsplatz genutzt werden kann.

Allerdings würde ich davon eher abraten. (nicht von dieser Anlage im speziellen, sondern vom Verkehrsübungsplatz ohne jegliche Erfahrung und kurz vor der ersten Fahrstunde)
Du hast schon in den Kommentaren geschrieben, dass du eher schüchtern bist und denkst, dass du dort Selbstvertrauen gewinnen kannst.

Hast du vorher noch nie am Steuer gesessen und haben deine Eltern ein Auto mit manuellem Getriebe, dann wirst du am Anfang aber eher abwürgen und holprig anfahren. Für das Selbstvertrauen ist das jetzt nicht das Non Plus Ultra. Anders sähe es vielleicht noch aus, wenn die erste Fahrstunde erst in einem Jahr (als Bsp.) ist und du jetzt noch viel Zeit hast dort langsam das anfahren zu üben. Ein paar Minuten oder meinetwegen auch 1-2 Stunden werden dir aber kaum etwas bringen.

Fahrlehrer sind es gewohnt Leute zu haben, die noch keine Fahrerfahrung haben. Viele sind sogar froh darüber, wenn die Fahrschüler vorher noch nicht geübt haben und nicht mit möglicherweise alten Tipps von Mama und Papa ankommen, die gar nicht mehr aktuell sind.
Dann lieber erst ein paar Stunden in der Fahrschule und dann möglicherweise mal auf einen Verkehrsübungsplatz und dort gezieht Dinge wie Anfahren, Einparken und co. üben.

Kommentar von xJill ,

Danke für deine Antwort. Das haben jetzt so viele geschrieben und ich denke ich bleibe bei der unvorbereitung und lasse die erste Stunde einfach auf mich zu kommen. danke!

Antwort
von FSratgeberin, 19

Vorher mal auszuprobieren ist OK aber jetzt nicht mehr wenn du schon so bald deine erste Fahrstunde hast. Du gewöhnst dir sonst etwas falsches an und die erste Fahrstunde wird daher oft schwieriger. Das was dein Vater dir auf diesem Platz lernen würde macht der/die Fahrlehrer/in mit dir in ca10-15min und dann geht's auch normal schon los auf die Straße.

Kommentar von xJill ,

Ja genau.. ich habe nur sehr angst das ich mich sehr dumm anstelle und das will ich nicht deswegen wollte ich es mal vorher ausprobieren und vorbereitet sein

Kommentar von FSratgeberin ,

Das denkt man vorher immer, aber glaub mir das ist halb so schlimm und schau mal wie viele draußen auf der Straße rumfahren, also schaffst du das auch : )

Antwort
von alcatruz15, 26

Ich sag dir eins ich hatte einen sehr guten fahrlehrer und er sagte mir immer : je weniger du erfahrung hast desto besser kann ich dich lehren . Da einem der vater oder sonst wer was anderes bei bringt und nicht so wie der fahrlehrer es tut es wird dir nur schwierigkeiten bereiten wenn du schon vorher übst

Kommentar von xJill ,

Viele haben das auch gesagt als Antwort, ich denke ich lasse jetzt die erste Fahrstunde auf mich zu kommen. danke!

Kommentar von alcatruz15 ,

Kein ding :)

Expertenantwort
von Franticek, Community-Experte für Führerschein, 12

Der Platz, wo so etwas möglich wäre, das ist der Verkehrsübungsplatz. Ich rate aber davon ab. Sehr häufig wird der Führerschein teurer, weil der Fahrlehrer danach erst mal Extrastunden braucht, um dir das wieder abzugewähnen, was du dir von deinem Vater usw falsch angewöhnt hast. Das Problem hatten schon viele.

Antwort
von Miramar1234, 21

Frage nach einem ADAC Übungsplatz.Ich rate Dir,die allererste Fahrstunde nur mit dem Fahrlehrer zu machen.Alles was Du zu Anfang falsch machst,oder unterläßt,das sind so Kleinigkeiten,wie die Gangschaltung anschauen,oder nicht in den Spiegel schauen,Innenspiegel ,Außenspiegel,was der Fahrlehrer dir elend schwierig abtrainieren,(Blick auf die Straße) oder antrainieren,(Schulterblick,Spiegel )müßte.Nach drei Fahrstunden könntest Du durchaus auf dem ADAC Übgelände fahren lernen.Mach Dich mal mit dem Wagen vertraut,Ölstand,Wasser,Luftdruck,Pannendreieck,Verbandskasten,Warnwesten,Gummihandschuhe.Winterausrüstung.Das alles kommt in der Fahrschule zu kurz! Liebe Grüße

Kommentar von xJill ,

Mein Vater wird mich auch über die von dir aufgezählten Sachen natürlich auch Vorbereiten und nochmal in Ruhe erklären. Ich finde aber das es mir selbst mehr Selbstvertrauen schenken würde da ich sehr Ängstlich und Schüchtern bin

Kommentar von Miramar1234 ,

Ich rate Dir ab.Wenn Du es machen willst,soll Dein Vater exakt drauf achten,das Du Sitzeinstellung,Lenkrad,Losfahren,Handbremse,Blickkontakte,unbedingt so lernst,wie es die Fahrschule lehrt.Wenn dein Vater das selber nicht weis,dann bitte googeln.Also die Bedienung erfühlen nicht drauf schauen! Hört sich easy an,ist es aber nicht,wenn Du totaler Anfänger bist.

Antwort
von tom691, 28

Frage doch jemand aus der Familie ob er mit dir zum Verkehrsübungsplatz fährt

http://www.fahrschule-123.de/verkehrsuebungsplaetze/verkehrsuebungsplatz-berlin-...

nur um dir ein beispiel zu geben, davon gibts noch mehr in deiner nähe und die gibts überall in deutschland

Kommentar von xJill ,

Mein Vater fährt und bereitet mich vor :D habe vielen Dank das hat mir sehr weitergeholfen

Kommentar von tom691 ,

gerne, lass ihn vorher baldrian trinken oder er soll vorher yoga machen, väter sind manchmal sehr schlechte beifahrer^^

Antwort
von illifis, 34

Ich finde es nicht gut vorher schon zu fahren, da man sich so vielleicht schon falsche Sachen aneignet. Bin selbst nie vorher gefahren und habe 13 Fahrstunden gebraucht und die Prüfung bestanden.

Kommentar von xJill ,

Ich habe aber sehr Angst und bin auch sehr Schüchtern gegenüber den Fahrlehrern und allgemein gegenüber leuten.. und denke wenn ich fuer 10 Minuten mal am Steuer bin gewinne ich eventuell mehr Selbstvertrauen

Kommentar von Siraaa ,

nicht unbedingt. Denn dir fehlt ja die Erfahrung am Steuer. Sprich...die 10 min bestehen möglicherweise aus Abwürgen, holprigem Anfahren u.ä. Das kann das Selbstvertrauen eher schwächen.

Antwort
von LustgurkeV2, 18

Dann google doch mal am Besten nach: Verkehrsübungsplatz Berlin. Dort ist es möglich, ohne Gefahr :D für deine Umwelt, zu üben.

Kommentar von xJill ,

Danke mach ich sofort, wollte dies auch tuhen nur wusste ich nicht wie das heißt. danke! :)

Antwort
von diePest, 4

ADAC Trainingsanlage 

Kurt-Schumacher-Damm 176

 13405 Berlin

Telefon:033844 750750

Antwort
von mia1286, 17

Es gibt doch immer so Übungsplätze- frag mal bei eurem ADAC vor Ort nach.

Kommentar von xJill ,

Genau so heißen sie glaube ich? solche Übungsplätze. Hmm kann man denn nach solchen Orten Fragen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community