Frage von Vadfingel, 358

Fahren Lehrer bei Schulunfällen etc. normalerweise mit ins Krankenhaus?

Hi, also neben dem Sekretariat haben wir so einen Saniraum, in den Schüler gebracht werden oder gehen, wenn sie sich verletzt haben oder es ihnen nicht gut geht. Wenn man irgendwas hat das mehr ist als ein bisschen Bauchschmerzen kommt in der Regel ein Lehrer dazu, das ist dann entweder der Lehrer der den Unfall oder so mitgekriegt hat, oder einfach einer, der gerade in der Nähe des Raumes war und kümmert sich um einen. Letztes Jahr hab ich mir in der Schule ein Bein gebrochen, da wars so, dass ne Lehrerin von uns eben auch zufällig da war, und die hat halt in dem Raum mit mir auf den Krankenwagen gewartet und mit mir geredet und so, aber ist dann wieder gegangen.

Heute in der Schule hatten wir Geschichte frei, weil unsere Lehrerin die wohl auch zufällig da war, mit nem Jungen der irgendwas hatte mit ins Krankenhaus gefahren ist. Da haben ne Freundin und ich uns gefragt, ob das normal ist, dass Lehrer da mitfahren, oder ob sie das eigentlich nicht tun, eigentlich ist ihr Job ja auch nicht sich um kranke Kinder zu kümmern. Oder war das nur weil der Junge erst 10/11 war? Bei mir kam ja auch keiner mit, aber ich war da auch schon 16.

Also wie läuft das normalerweise?

Antwort
von sabbsi, 236

Als ich mit 11 oder 12 mit dem Krankenwagen aus der Schule abgeholt wurde, war kein Lehrer dabei. Wäre zum einen wegen der Aufsichtspflicht gegenüber dem Rest der Klasse nicht gegangen, zum anderen ging es mir von dem her ganz gut, dass ich nicht geweint oder Panik geschoben hab.

Ich vermute, dass der Junge evtl. sehr aufgeregt war und die Lehrerin mitgegangen ist, um ihn zu beruhigen. Jedenfalls hätte ich als Lehrer ein schlechtes Gewissen, den Jungen dann alleine gehen zu lassen.

 Kann natürlich auch sicher in, dass es in eurer Schule/dem Bundesland generell so gehandhabt wird, dass bei jüngeren Schülern ein Lehrer mitgeht oder es gibt seit letztem Jahr einfach neue Gesetze.

Antwort
von AnnnaNymous, 242

Es ist so, wie Du gesagt hast. Wenn man den Eindruck hat, dass der verletzte Schüler es verkraftet, alleine zu fahren und man eben Unterricht hat und nicht so schnell eine Vertretung eingesetzt werden kann, dann lässt man den Schüler alleine fahren. Wenn man eh gerade eine Freistunde hätte oder schon frei oder der Vertretungsplan den Ausfall hergibt, dann fährt man mit. Normalerweise werden ja sofort die Eltern informiert, dass der Schüler schnell genug deine Vertrauensperson im Krankenhaus hat.

Antwort
von sportchi, 200

Also eig. Fährt immer ein Lehrer mit, ist aber verschieden.
Als ich mich beim sport verletzt habe und mich kaum noch bewegen konnte hat mein Sportlehrer einen Ersatz gerufen und dann ist er auch mit im Krankenwagen dabei gewesen.
Konnte mich aber auch nicht bewegen und er hat halt geholfen mich zu tragen usw...
Am alter denke ich liegt es nicht da ich 14/W bin.
Ich denke es liegt halt wie die person drauf ist kann sie sich bewegen heult sie usw...
Und wenn im krankenhaus die Untersuchungen gemacht hat, ruft der lehrer die Eltern an und kann den halt sagen wie es mit ihrem kind weiter geht:)
Ist schon praktischer, weil so ganz alleine im RTW wo man keinen kennt ist es nicht so toll:/

Kommentar von sportchi ,

Esseiden man ist schon 17 Jahre dann muss ja keiner mehr mit:)

Antwort
von kakashifan009, 195

Das Alter des Schülers hat sicher auch eine Rolle gespielt. Es ist aber allgemein wichtig, wenn man jetzt ins Krankenhaus muss z.B von der Schule aus und die Eltern können nicht rechtzeitig anwesend sein, das der wenige Mitfährt der die Aufsicht hat. 

Die Lehrer haben, solange die Schüler im Unterricht (und auch in den Pausen) sind die Aufsichtspflicht. Jemand musste also zwangsläufig mit kommen 

Kommentar von AnnnaNymous ,

Mit der Übergabe an einen Sanitäter ist die Aufsichtspflicht weitergegeben worden. Lehrer müssen nicht mit ins Krankenhaus fahren, jedoch sofort die Eltern informieren.

Kommentar von Papabaer29 ,

Der Rettungsdienst kann (und wird) nicht die Aufsicht übernehmen.

Mit der Ankunft im Krankenhaus verlassen sie den Patienten.

Kommentar von kakashifan009 ,

Papabear29 hat Recht. Sanitäter übernehmen keine Aufsichtspflicht, da sie den Verletzen nicht weiter als bis zum Krankenhaus begleiten. Man kann diese Pflicht nicht einfach immer wieder auf den nächsten Übertragen, da auch das Personal im Krankenhaus mehr zu tun hat als auf ein Kind aufzupassen 

Kommentar von AnnnaNymous ,

Das Krankenhaus hat dann die Aufsichtspflicht - nicht mehr der Lehrer.

Kommentar von kakashifan009 ,

Wie ich bereits sagte, wir Schwestern haben noch mehr zu tun, als die ganze Zeit auf ein Kind aufzupassen. Wir kommen eh schon so kaum hinterher, der Lehrer bleibt da um seine Aufsichtspflicht fortzusetzen, da das Krankenhaus keine Aufsichtspflicht hat 

Kommentar von Akka2323 ,

Wenn das Kind im Krankenhaus ist, ist das Krankenhaus zuständig und kein Lehrer mehr, auch nicht die Eltern. Für Patienten ist das Krankenhaus zuständig, egal, wie alt sie sind.

Antwort
von DarkGamingYT, 181

Hallo,
Es kommt drauf an.
Mit dir würden Schulsanitäter fahren oder ein Famielienangehöriger von dir wenn beides net geht dann ein Lehrer wenn es akut ist.

Lg Dark

Antwort
von Papabaer29, 158

Ich schätze mal sie müssen. Schließlich haben sie die Aufsichtspflicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community