Frage von Seebrina, 123

Fahranfänger, Unsicherheit beim fahren?

Hallo, hab seit anfang des jahres den Führerschein bestanden, bin 2 mal das Auto meiner Mutter gefahren, da bin ich schon sehr unsicher gefahren. Hatte Probefahrt mit meinem jetzigen Auto, da bin ich gut gefahren das war vor ca. 3 wochen, die Probefahrt. Heute hab ich mein Auto bei nem Händler abgeholt und ich bin (für mein empfinden) schlecht gefahren, es hat immer geruckelt und einmal abgewürgt, ich bin sowas von unsicher gefahren das ich froh war, das auto abgestellt zu haben.

Kurze frage, ist das normal?

Antwort
von Rollerfreake, 81

Also ich habe meinen Führerschein seit Oktober letztes Jahr, also auch noch nicht lange. Mit dem Auto meiner Mutter komme ich fast gar nicht zurecht, habe ich auch öfter beim anfahren abgewürgt, mit dem Auto meiner Oma komme ich hingegen fast sehr gut zurecht, das habe ich bis jetzt auch noch kein einziges Mal abgewürgt oder sonstiges und fühle mich soweit sicher beim fahren. Ich muss mich auch immer erst an ein neues Auto gewöhnen, keiner fährt mit einem Auto das er nicht kennt so gut als mit einem Auto das er schon kennt.

Antwort
von snowflake0708, 70

Ja das ist normal, jedes Auto fährt sich anders. Je öfter du mit deinem neuen Auto fährst desto besser wirds klappen :) War bei mir vor einem halben Jahr genau so. Ich bin auch mit den Auto meiner Mutter ziemlich gut gefahren und mit meinem als ichs bekommen habe schlechter. Jetzt ist es eher anders rum ;)

Kommentar von snowflake0708 ,

einfach weiter dranbleiben ;)

Antwort
von ASW19, 88

Natürlich gewöhnst du dich irgendwann daran. Übung ist alles.

Da du den Führerschein bestanden hast, solltest du im Normalfall mit den Techniken vertraut sein.

Die ersten Monate habe ich das Lenkrad umklammert. Die "Sicherheit" kommt irgendwann. Ein Fahrtraining für Fahranfänger kann ich trotzdem sehr empfehlen.

Grüße

Kommentar von Kuestenflieger ,

der hunni ist gut investiert !

Antwort
von Schaefchen150, 68

ganz normal, ja, wichtig ist deshalb dass du jetzt viel fährst...damit du eben diese Fahrpraxis sammeln kannst. Mit der Zeit wirst du immer besser und sicherer. Viel Spaß und Erfolg weiterhin ;)

Antwort
von derhandkuss, 62

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Nur Übung macht den Meister.

Antwort
von TrudiMeier, 73

Ich denke schon, dir fehlt halt die Routine. Und die Sicherheit beim Fahren kommt auch mit der Zeit. Deswegen bin ich der Ansicht, dass man nach dem Bestehen des Führerscheins sofort ein Auto zur Verfügung haben sollte, möglichst ´ne alte Klapperkiste, die auch noch einen weiteren Kratzer verkraftet. Solange es aber nur geruckelt und du die Karre abgewürgt hast und nicht bei Rot über die Ampel oder einen Radfahrer mitgenommen hast, gehts doch noch.

Antwort
von Bley1914, 13

Folgendes´: in der Fahrschule lernt man Fahren um die Prüfung zu bestehen.

Ich weis zwar nicht wo du wohnst, such dir auf dem Land Einfache Straßen und Wege aus und lern alleine Fahren. Nicht alle 3. sondern in der ersten Zeit etwas öfter und vorsichtig (Wie das Liebesleben der Igel)

Dann klappt das relativ schnell.

Mit freundlichem Gruß aus dem Oldenburger Münsterland

Bley1914

Antwort
von Hausi06, 46

Also als ich den Schein bekommen habe, bin ich abends 4h wo es etwas leerer war durch die Stadt gecruist und das ne Woche lang. So habe ich mehr Sicherheit bekommen.

Antwort
von Leisewolke, 53

Deine Unsicherheit weicht wenn du mehr Routine hast. Also nicht entmutigen lassen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten