Frage von kkxx96, 68

Fage zur Ionenbildung bei Gallium

Hallo, Momentan haben wir in Chemie das Thema Ionenbildung. Insgesamt habe ich alles soweit verstanden, nur bei z.b Gallium habe ich eine Frage. Metalle bilden ja immer Kationen; also geben Elektronen ab. Die Hauptgruppennummer ist ja immer die Anzahl der Elektronen auf der ValenzsschIale und die werden ja abgegeben. (Also bei Magnesium 2 usw.)

Nach dieser Regel gibt Gallium ja 3 Elektronen ab. Ich frage mich nur ehrlich gesagt warum... Im Internet habe ich gesehen, dass so die Edelgaskonfiguration des Argon erreicht wird...

Meine Frage ist nun wie überhaupt die Elektronen auf den Schalen des Galliums verteilt sind, und wie es, durch die Abgabe von 3 Elektronen, die Edelgaskonfiguaration des Argon erreichen kann...

Vielen Dank für alle Antworten! :)

Antwort
von ThomasJNewton, 28

"immer" gilt nur für die Anfänger.

Für die Fortgeschrittenen ist es "immer anders" und wird "immer schwieriger".

Zwischen Ga und Ar liegen 13 Elektronen, nicht 3. 10 davon sind aber irgendwie anders, deswegen ist Ga eben kein Anfängerstoff.

Ein Blick aufs PSE ist sicher hilfreich als irgendwas im Internet.

Kommentar von kkxx96 ,

Okay, vielen Dank für die Antwort! 

P.s Ich habe mir schon gedacht, dass es sich da um "einen besonderen Stoff" handelt.

Leider meinte mein Lehrer das wir da erst später weiter drauf eingehen werden...

Kommentar von ThomasJNewton ,

Die meisten Elemente sind in diesem Sinne "besonders", und es hat schon seinen Grund, warum man am Anfang nur so 20 kennenlernt.

Die dazwischenligenden "Elektronen" sind auch als Titan, Chrom, Eisen und Kupfer bekannt.

So sehr mich angesichts der Fragen hier Zweifel am Chemieunterricht umschleichen, in dem Punkt hat dein Chemielehrer wohl recht: Kommt später dran.

Kommentar von kkxx96 ,

Alles klar!

Nochmals vielen Dank für deine Antworten, damit hast du mir auf jeden Fall weiter geholfen! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community