Fälschlicherweise mit steuerklasse 6 berechnet, was kann ich noch tun?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Naja, die abzurechende Steuerklasse hat nichts mit dem Vertrag zu tun. Egal ob befristet oder unbefristet oder ob eine Änderung im Vertrag gemacht wurde.

Die abzurechnende Steuerklasse wird zwischenzeitlich vom Finanzamt digital über ELSTAM vorgeschrieben. Das Personalbüro kann da eigentlich nicht viele Fehler machen. Außer sie greifen von Hand ein.

Das heißt, für das Finanzamt warst du bei mindestens zwei Firmen gleichzeitig beschäftigt und dann gilt halt mal nun Steuerklasse 6 beim zweiten Job, wenn man sich nicht drum kümmert und Änderungen haben möchte. Sprich zweiter Job Klasse 1 und erster Job Klasse 6 als Beispiel.

Abzüge in der Lohnsteuer sind eh nur Vorauszahlungen auf die Jahreseinkommensteuer. Hast also zuviel gezahlt, bekommst das vom FA wieder zurück, wenn du deine Erklärung abgibst. Solange fehlt die Kohle halt auf deinem Konto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung