Fällt Hausarrest unter Freiheitsberaubung?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hausarrest kann erlaubt sein, muss aber nicht. Prinzipiell bestimmen die Eltern über den Aufenthalt.

Es ist unbedenklich, wenn ein guter Grund vorliegt oder du dich gefährdest (z. B. gefährlicher Umgang):

» Ausgehverbot für einen oder mehrere Abende. Z.B. wenn du für Prüfungen lernen und ausgeschlafen sein sollst.

» Ausgehverbot für bestimmte Events, z.B. wenn deine Eltern meinen, dass du nicht auf eine bestimmte Party gehen sollst, weil Du dort gefährdet wärst. Das wäre der Fall, wenn es dort Kriminelle gäbe, die Umgebung gefährlich ist oder weil dort viel Alkohol und Drogen konsumiert werden.

» Hausarrest im Sinne eines Ausgehverbots für einen Tag oder ein Wochenende.

Nicht erlaubt

ist definitiv, wenn es dich irgendwie entwürdigt oder es über mehrere Tage und Wochen geht:

» Einsperren unter verschärften Bedingungen, z.B. ohne Essen und Trinken

» Generelles Ausgehverbot

» Auch zusätzliche Strafen wie ein generelles Besuchsverbot für Freunde gelten als entwürdigende Erziehungsmaßnahme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hausarrest ist erlaubt, sie dürfen dich nur nicht im Zimmer, Keller oder sonst wo einsperren. Das wäre dann nämlich Freiheitsberaubung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht ganz. Es gibt durchaus eine Grenze. Diese ist zeitlich jedoch nicht definiert. Sollte der Hausarrest so ausfallen dass sich das Kind nichtmehr sozial verknüpfen kann bzw das Kind in der Lebensweise dadurch zu arg eingeschrenkt ist sollte es sich ans Jugendamt wenden. Genaueres müsstest du googlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dürfen Eltern einem Hausarrest geben?

Ja, da sie das Aufenthaltsbestimmungsrecht haben.

Ist doch eigentlich Freiheitsberaubung

Nein. Begründung siehe oben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

§ 1631 Abs. 2 BGB
wie folgt gefasst: „Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung.
Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere
entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.“

Nach diesem Gesetz ist Hausarrest in der Erziehung nur insoweit erlaubt, wenn durch kurze Arrestzeiten keine seelische Gewalt
verursacht wird oder ein Zustand eintritt, der die körperliche
Verfassung des Kindes in irgendeiner Art und Weise beeinträchtigt. Ein
Fernhalten schulpflichtiger Kinder vom Unterricht ist ebenfalls gesetzwidrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab zwar noch nie Hausarrest gehabt weil sie bei mir wollen das ich raus  gehe und was mache .. aber länger als ein 1monat geht auch nicht du musst schon raus und dein Spaß haben.. also von Hausarrest halte ich garnichts weil es nichts bringt lg Sandra 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also es ist so... wenn du unter 18 bist, dann haben deine eltern das aufenthaltsbestimmungsrecht über dich. prinzipiell ist es also nicht verboten. nach einer woche oder zwei wochen ist das moralische niveau deiner eltern ziemlich tief im arsch...soll jetzt keine beleidung gegenüber deinen eltern sein

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Ja

2. Nein

3a. Ja / 3b. Nein

4. Informiere dich selbst zu Rechten und Pflichten von Kindern und Jugendlichen und natürlich Eltern

5. Nein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du ausgefressen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taschenkristall
13.10.2016, 13:00

War nur ne rein theoretische frage ^^

0

ist jetzt bisschen hochgegriffen. Hausarrest stammt aus dem  mittelalter.  schade, das man heutzutage solchen mittel greifen muss, anstatt vernünftig darüber zu reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hefti15
13.10.2016, 11:45

Na ja, ein intelligenter Mensch hätte vielleicht vorher mal gefragt, was zu dieser drastischen Strafe geführt hat.

Kinder regen sich oft über "Strafen mittelalter" auf. Wobei man da schon lachen muss. Selten so eine absurde Aussage gehört... Aber diese Kinder denken i.d.R. nie weiter nach... Ursache / Wirkung...

2

Bis du 18 bist, bestimmen deine Eltern, wo du dich aufhältst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung