Frage von mulano, 70

Fällt ein Stein wegen der Gravitation zu Boden oder weil er eine höhere Dichte als die ihn umgebende Luft hat?

Antwort
von SixthSCTF, 27

Witzige Frage.

Weil streng genommen irgendwie beises zutrifft.

Zunächst einmal fällt der Stein zu Boden wegen der gravitativen Wechselwirkung.

Aber am Boden ist dann Schluss weil dieser Dicht genug ist sodaß die elektromagnetische Wechselwirkung ihn sozusagen aufhält.

Und nun zu Deiner Frage.

Der Stein kann "Durch die Luft fallen" weil die elektromagnetische Wechselwirkung nicht stark genug ist um ihn aufzuhalten.

Aber

Ursächlicher Auslöser dafür das der Stein fällt ist natürlich die Gravitationskraft.

Kommentar von mulano ,

Ursächlicher Auslöser dafür das der Stein fällt ist natürlich die Gravitationskraft.

Nehmen wir mal an die Gravitation gäbe es nicht, würde der Stein dann trotzdem zu Boden fallen?

Kommentar von SixthSCTF ,

Nein

So lange keine Kraft auf ihn wirkt, die ihn in diese Richtung bewegt.

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 25

Er fällt deswegen zu Boden, weil die Schwerkraft deutlich größer ist als die Auftriebskraft.

Kommentar von mulano ,

Schwerkraft = Gravitation?
Auftriebskraft ist die Kraft bzw. die Dichte des anderen Elements (Luft), welche gegen den Stein drückt?

Kommentar von Hamburger02 ,

Genau.

Laut Newton ist die Schwerkraft die Kraft, mit der sich zwei Massen aufgrund der Gravitation anziehen.
Laut Einstein ist die Schwerkraft allerdings nur eine Scheinkraft. Tatsächlich würde die Raumkrümmung dafür sorgen, dass zwei Massen sich gegenseitig beschleunigen.

Die Auftriebskraft ist tatsächlich vorhanden. Im Vakuum würde der Stein etwas mehr wiegen als in der Luft. Das Maß des Auftriebes lässt sich leicht über das Volumen und die Dichte der Luft ausrechnen. Das dürfte aber nur ein paar Gramm ausmachen.

Kommentar von mulano ,

Warum wiegt der Stein im Vakuum mehr?


Ist für die Anziehungskraft der Gravitation nur das Volumen dessen was angezogen werden soll entscheidend und das Gewicht davon ist egal? Die Masse ist nur das Volumen oder auch das Gewicht?


Kommentar von Hamburger02 ,

Die Masse bleibt immer dieselbe und dementsprechend auch die Kraft durch Gravitation (Schwerkraft). In der Luft erzeugt diese aber einen geringen Auftrieb, sodass die Summe der Kräfte, die sogenannte Gewichtskraft, etwas geringer ist. Der Unterschied ist aber so klein, dass er im Alltag keine Rolle spielt.

Einen weiteren Einfluss auf die Gewichtskraft hat zusätzlich die Fliehkraft durch die Erdrotation, die am Äquator höher ist als an den Polen.

Antwort
von rolle216, 23

Der Stein fällt wegen der Gravitation UND weil er eine höhere Dichte als Luft hat.

Antwort
von CarrieSatan, 38

Beides. Naja... streng genommen nur wegen der Gravitation, es braucht keine Luft oä damit der Stein fällt. Die Luft beschleunigt das ganze auch nicht wirklich. 

Kommentar von mulano ,

Da ein Stein auch im Vakuum fällt, braucht es keine Luft, aber das Vakuum besitzt doch auch weniger Dichte wie der Stein.

Kommentar von CarrieSatan ,

Ja und nein. Die Luft bremst ihn nicht und beschleunigt ihn auch nic wirklich. Beispiel: Eine Tonne stahl und ein kg stahl beide sind in gleicher Höhe und gleich Größe. Also sprich der Block der eine Tonne wiegt ist 1000x dichter als der der nur ein kg wiegt. 

Wir lassen beide gleichzeitig fallen. Resultat ? Beide sind in Genua der gleichen Sekunde unten. Das gleiche Resultat hast du bei einem Vakuum.

Kommentar von Zyrober ,

Natürlich bremst ihn die Luft. Im Vakuum würde er schneller fallen. In Luft gibt es ein bissel Reibung und ein bissel Auftrieb. Beides verlangsamt den Stein.

Kommentar von CarrieSatan ,

Na dann. Machen wir doch einen Test.

Kommentar von mulano ,

Wir lassen beide gleichzeitig fallen. Resultat ? Beide sind in Genua der
gleichen Sekunde unten. Das gleiche Resultat hast du bei einem Vakuum.

Das ist wegen der Gravitation so?

Ist für die Anziehungskraft der Gravitation nur das Volumen dessen was angezogen werden soll entscheidend und das Gewicht davon ist egal? Die Masse ist nur das Volumen oder auch das Gewicht?

Antwort
von Bluekilla, 30

Nein, da große Masse geringe masse Anzieht. Wäre die erde zum beispiel bei der sonne, würde die sonne die erde anziehen.

Kommentar von Bluekilla ,

Also wegen der Gravitation

Kommentar von Zyrober ,

Die Gravitation macht da keinen Unterschied zwischen großer Masse und kleiner Masse. Wenn der Stein auf den Boden fällt, kommt die Erde dem Stein auch ein ganz ganz ganz kleines bisschen entgegen.

Und die Erde wird sehr wohl von der Sonne angezogen. Sonst würde sie ja nicht auf ihrer Bahn bleiben. Sie ist nur zu schnell, um in die Sonne hineinzufallen.

Kommentar von SlowPhil ,

Nein, da große Masse geringe masse Anzieht.

Das ist so nicht richtig. Massen ziehen einander an, auch wenn sie gleich sind, und eine kleinere Masse zieht eine größere mit derselben Kraft an wie umgekehrt, nur wird die größere Masse weniger beschleunigt.

Wäre die erde zum beispiel bei der sonne, würde die sonne die erde anziehen.

Die Sonne zieht die Erde an, sonst würde die Erde nicht die Sonne umrunden. Und umgekehrt, auch wenn sich das so gut wie gar nicht auf die Sonne auswirkt.

Antwort
von kakapipihose, 32

Wegen beidem.

Ohne Gravitation: Schwebender Stein

Keine Dichte: Schwebender Stein

Kommentar von kakapipihose ,

Bzw mit wenig Dichte, hätte es keine würde noch nicht mal eine Materie existieren ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community