Frage von 8bitlov, 24

Fällt ein Facebook Post unter Rechtsberatung!?

Ich hatte kürzlich Probleme mit der Handwerkskammer, da sie der Meinung war mein Gewerbe sei zulassung-/eintragungspflichtig.

Nachdem ich mir die komplette HandwO einverleibt und mit entsprechenden Paragraphen argumentiert habe hat die Kammer eingesehen dass mein Handwerk nicht eintragungs-/zulassungspflichtig ist.

Da viele meiner Kollegen sich ebenfalls damit rumschlagen müssen würde ich jetzt gerne in der entsprechenden Facebook Gruppe den Leuten erklären auf welche Paragraphen sie sich da berufen können. Aber darf ich das oder fällt das unter Rechtsberatung?

Antwort
von Molke7, 13

Schau im Rechtsdienstleistungsgesetz.  https://www.gesetze-im-internet.de/rdg/

Solange es unentgeltlich gemacht wird und allgemein formuliert ist (also keine direkte Beratung, sondern das Ganze als fiktiven Fall darstellen) sollte es kann Problem sein. 

Antwort
von DataWraith, 14

Natürlich darfst Du das. Du kannst dort posten was Du willst (innderhalb der FB-Regeln natürlich). Du solltest aber vielleicht als Klausel dazuschreiben, dass es sich beim Posting nicht um eine Rechtsberatung handelt (Ausschlussklausel)

Antwort
von TheErdnuss, 4

Ich denke, dass das kein Problem sein sollte. 

Meiner Meinung nach, müsste das noch privat genug sein. Abgesehen davon, willst du ja niemandem in einem akuten Fall beraten, sondern berichtest lediglich, mit welchen Paragraphen du argumentieren konntest.

Aber schau zur Sicherheit einfach mal hier nach:
https://dejure.org/gesetze/RDG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community