Frage von Luke91Nukem, 77

Fällt die Tätigkeit in einem Ehrenamt unter das Arbeitszeitgesetz?

Ich bin zur Zeit in einer Ausbildung mit einer festgelegten Arbeitszeit von 38 Stunden, ich arbeite während der Ausbildung ausschließlich von Montag bis Freitag.

Nun würde ich an meinen freien Wochenenden gerne einem Ehrenamt nachgehen, beispielsweise im Sanitätsdienst. Sollte ich allerdings länger als 5 Stunden pro Tag arbeiten, würde ich logischerweise über die zugelassenen 48 Stunden kommen.

Habe bei meinen Recherchen verschiedene Aussagen gefunden, daher wäre ich hier für verbindliche Aussagen, bestenfalls mit aktueller Quellenangabe, sehr dankbar!

Antwort
von tryanswer, 56

Du kannst so lange arbeiten wie du möchtest. Solange dein (Haupt-)Arbeitgeber nicht interveniert, kann dir das keiner verbieten.

Kommentar von Nightstick ,

Aber der Arbeitgeber muss von der ehrenamtlichen Tätigkeit wissen!

Siehe auch :

http://www.haufe.de/oeffentlicher-dienst/tvoed-office-professional/nebentaetigke...

@tryanswer, insofern ist Dein erster Satz interpretationsbedürftig und kann (so wie er dort steht) falsch verstanden werden.

Antwort
von Schekki12, 51

Also und ist in der Arbeit gesagt worden wir müssen die Ruhezeiten zwischen den Arbeitstagen einhalten.
Da zählt leider auch ehrenamtliche Arbeit.
Wie es an den Wochenenden ist weis ich nicht.

Aber wo kein Kläger da kein Richter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community