Fachwirt für betriebliches Management oder Wirtschaftsfachwirt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Wirtschaftsfachwirt ist ein staatlich anerkannter Fortbildungsabschluss nach § 53 BBiG, für den es eine bundeseinheitliche Prüfungsordnung gibt (Verordnung vom Bundeswirtschaftsministerium).

Der Fachwirt für betriebliches Management ist ein staatlich anerkannter Fortbildungsabschluss nach § 54 BBiG, für den es keine bundeseinheitliche Prüfungsordnung gibt - die Industrie- und Handelskammern haben die Möglichkeit, eigene Abschlüsse und Prüfungsordnungen zu erlassen. Dies haben die IHK Köln und Düsseldorf beim Fachwirt für betriebliches Management gemacht.

Inhaltlich dürften sich Wirtschaftsfachwirt und Fachwirt für betriebliches Management nicht groß unterscheiden. Der Bekanntheitsgrad des Wirtschaftsfachwirt dürfte aber um Einiges größer sein, weil es hier eben eine bundeseinheitliche Prüfungsordnung gibt und er damit auch bundesweit angeboten wird.

Noch etwas: Es sind keine "Studiengänge", die diese Bildungsinstitute anbieten, sondern Vorbereitungslehrgänge zu IHK-Prüfungen. Ein richtiger Studiengang an einer Hochschule ist nochmal eine ganz andere Hausnummer als ein Fachwirt-Lehrgang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung