Frage von Problembehr98, 36

Fachoberschule Wirtschaft Problem!?

Hallo, Ich besuche seit dem 10.9.2015 die Fachoberschule Wirtschaft und habe mein Praktikum am 7.9.2015 angefangen. Meine Schule gibt vor, dass ich 960 Stunden im Betrieb absolviert haben muss, um in Klasse 12 versetzt zu werden.

Mein Praktikumsvertrag gilt bis zum Ende des Schuljahres (23.6.2016) Ich arbeite Montags-MIttwochs 8 Stunden pro Tag. (24 Stunden pro Woche)

Nun stellt sich mir die Frage wie der Urlaub geregelt ist, da ich nur auf die 960 Stunden komme wenn ich jeden Montag-Mittwoch des Schuljahres arbeite.

Eigentlich stehen mir doch 25 Urlaubstage mindestens zu oder etwa nicht ?

LG Problembehr

Antwort
von strawcherry21, 36

Also ich mache genau die selbe Fachrichtung wie du und gehe in Hessen zur Schule. Bei mir ist das so, dass mir 13 Urlaubstage rechtlich zustehen, da ich zu beginn meines Praktikums noch keine 18 war. 
Soweit ich weiß kannst du dir den Urlaub immer nehmen. Am besten ist es natürlich in der Ferienzeit, da du dann Donnerstags und Freitags nicht zur schule musst. 

Ich glaube die Urlaubstage beziehen sich nicht auf die Gesamtstundenzahl auf die du kommen musst. Also so weiß ich das jetzt.

Ich meine du kannst ja auch mal krank sein an einem Tag und somit fehlen dir ja dann 8 Stunden. 

Verstehst du was ich meine ? :)

Kommentar von Thraalu ,

13 urlaubstage ist etwas wenig
Und wenn du zu beginn erst 17 warst müssen dir laut gesetz 27 urlaubstage zur verfügung stehen, da dieses Pratkikum auch als normale Arbeit angesehen wird.
In den Ferien musst du ja auch arbeiten

Kommentar von strawcherry21 ,

Nein es sind 13. Laut der FOS- Regeln 

Antwort
von RobertLiebling, 35

Bundesland?

Ich nehme an, dass sich das Praktikum nur auf die Schulzeit bezieht. So ist es zumindest in den meisten Bundesländern. Dein Urlaubsanspruch ist dann durch die Ferien abgegolten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community