Fachoberschule Wirtschaft dann berufliches Gymnasium Wirtschaft?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Streng genommen kannst Du ohne gymnasiale Oberstufenberechtigung überhaupt nicht auf ein Berufsgymnasium, auch nach einer FOS nicht !

Du darfst mit der FOS noch nicht einmal auf ein Abendgymnasium oder ein (Erwachsenen-) Kolleg und einen Fachwirt kannst Du damit auch nicht machen. Im Prinzip ist das nur eine Einbahnstrasse direkt zur (Fach-) Hochschule.

In Bayern und Berlin kannst mit guten Noten noch die FOS13 machen und in NRW wirst Du an manchen Schulen mit guten Noten für Q1 des Berufsgymnasiums zugelassen. Also, immer vorher genau nach den Möglichkeiten und Bedingungen fragen. Wenn Dir keiner was genaues sagen kann oder wenn Notenhürden von z.B. 2,5 bestehen, kannst Du das eh' vergessen.

In BW können Leute mit Fachhochschulreife jetzt für 200 € eine Art Intelligenztest machen, ob sie für ein Unistudium geeignet sind. Dabei wird kein Wissen abgefragt, sondern lediglich getestet, ob die Schüler überhaupt in der Lage sind, sich Uni-Wissen anzueignen. Der Test dauert 180 min. Bei Bestehen kann man in BW alle Bachelorstudiengänge an BW-Unis und PHs studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Micrider
11.05.2016, 18:42

Ich mache jetzt FOS Technik. Und könnte in die 11.Klasse des beruflichen Gymnasiums. Da braucht man nur den erweiterten Realschulabschluss. Aber ich will nicht in die 11. sondern nochmal FOS und dann am besten 13.kl

0
Kommentar von Micrider
11.05.2016, 18:57

Fos 13 hab ich nicht geschrieben. Ich mache ein Fachabi in der 12.Klasse. Dann wollte ich wissen ob man aufs berufl. Gymnasium kann dann mindestens auch in 12 aber bestenfalls in 13.kl. Aber egal.

0
Kommentar von Micrider
11.05.2016, 19:03

Das kann natürlich sein.

0

Was möchtest Du wissen?