Frage von klarale, 22

Fachoberschule ergotherapeutin?

Also ich würde gerne Ergotherapeutin werden, bin in der 10 Klasse und mache einen Realschulabschluss. Muss ich danach zur Fachoberschule also Fos? Und wenn ja in welche Fachrichtung?

Antwort
von Seanna, 16

Kommt drauf an. Ergotherapeuten gibt es als Ausbildung (da reicht Real), aber mittlerweile auch als Studium, da brauchst du Fachabi für. Schaden kann das aber für de Ausbildung auch nicht... Zumal du dann eher ü18 bist. Und das kann wichtig sein in dem Beruf.

Antwort
von xxCATLOVERxx, 17

Hallo! Ich gehe auch zur FOS momentan in den Wirtschaftszweig! Wenn du Ergotherapeutin werden willst, bist du an der FOS falsch, denn dort macht du ja Hochschulreife (13. Klasse), bzw. Fachabitur (12. Klasse). Wenn du diesen Beruf ausüben möchstest dann empfehle ich dir die Döpfer Schulen, diese Schule verlangt aber allerdings Schulgeld und ist nich wirklich billig oder du frägst einfach mal bei Krankenhäusern an, bzw solche staatlichen Schulen (gibts glaub ich in Straubing eine). Wenn du doch tatsächlich zu FOS willst und dann später einen sozialen Beruf machen möchtest dann empfehle ich dir den Sozialen Zweig! Viel Glück!

Antwort
von Niklas041996, 18

Also musst du nicht soweit ich weiß würde die Mittlerereife reichen. Wenn FOS ist Gesundheit und Soziales gut

Kommentar von klarale ,

Ich muss ja auch nochmal auf so eine Ergotherapeuten schule oder? Muss ich da gleich nach der 10 hin?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community