Frage von AsheMid, 52

Fachmann für Systemgastronomie ODER Vollzeit Arbeiten bei Mcdonalds?

Hey

ich arbeite schon seit einem Jahr als Nebenjob bei Mcs und ziehe jetzt in Erwägung eine Ausbildung als Fachmann für Systemgastronomie zu machen allerdings lese ich dass man während der Ausbildung nur 700 / 800 und dann 900 € brutto monatlich bekommt, Vollzeit also 169 Stunden im Monat. Das würde mir ja theoretisch 1400€ bringen mit den üblichen 8,50€ stundelohn.

Würde ich also ohne Ausbildung einfach Vollzeit 169 Stunden arbeiten würde ich die 1400€ verdienen

Wenn ich die Ausbildung mache verdiene ich 3 Jahre lang mit Vollzeit 169 Stunden "bescheiden" und nach der Ausbildung dann auch 1400€, hab dann aber eine Ausbildung

Versteh ich das richtig? Wenn ja, lohnt sich das dann überhaupt? Und kann man mit der Ausbildung evtl. Schichtführer oder Restaurant Manager werden?

Antwort
von DaSilva88, 30

Hallo,
Ich hörte schon öfter das man bei Mc Donalds schnell aufsteigen kann wenn man eben diese Ausbildung hat und natürlich auch fleißig und Willens ist.
In einer Ausbildung lernt man sicher auch Finanzielles und Hygiene und so weiter
LG Sven

Antwort
von napo01, 26

Grundsätzlich kann man in der Systemgastronomie auch ohne gastronomische Ausbildung aufsteigen. Es gilt dort das Leistungsprinzip.

Allerdings würde ich eine Ausbildung immer vorziehen. Diese kann einem niemand mehr wegnehmen. Falls man doch mal etwas anderes machen möchte ist es immer besser wenn man eine Ausbildung vorweisen kann.

http://www.ausbildung.de/berufe/fachmann-systemgastronomie/gehalt/

http://www.bundesverband-systemgastronomie.de/fachmann-fuer-systemgastronomie.ht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community