Frage von DerUkrainaRusse, 40

Fachkraft für Schutz und Sicherheit oder Lagerlogistik ?

Hey Leute ich kann mich nicht entscheiden welche Ausbildung ich nehmen sollte.Welche ist besser und familienfreundlicher?Fachkraft für Schutz und Sicherheit ist bei der deutschen Bahn.

Antwort
von James1991, 27

Also ich fange dieses Jahr eine Ausbildung zum fachkraft für schutz und sicherheit an, ich würde dir den selben Beruf ans Herz legen, denn dieser Beruf ist sehr abwechslungsreich zwar nicht am ampfang aber welche ausbildung ist das schon

Kommentar von DerUkrainaRusse ,

Ich denke auch immer daran,aber irgendwo habe ich auch ein schlechtes gewissen, wegen den Schichten und den Verdienst.

Kommentar von James1991 ,

Ja das dachte ich mir auch am ampfang aber damit sollte man schon von Anfang an mit rechnen das ist der Vorteil aber nach der Ausbildung verdienst du gut Geld glaub mir hör nicht auf die Affen hir drinnen die sagen ,,mit dieser ausbildung verdienst du nicht gut,, überlegs dir informier dich und such dir eine gute Firma

Kommentar von DerUkrainaRusse ,

Glaubst du Deutsche Bahn ist eine gute Firma?

Kommentar von James1991 ,

die beste Firma in der stadt zu arbeiten ist zu 100 Prozent sicher und die Bezahlung ist auch gut

Kommentar von DerUkrainaRusse ,

Hört sich gut an.Wäre es auch schlau die Lagerlogistik Ausbildung zu machen und dann einfach nach der Ausbildung sie Sachkundeprüfung zu machen?

Kommentar von James1991 ,

die sachkunde Prüfung kannst du machen natürlich, nur in der Ausbildung bekommst du halt alles bezahlt Waffenschein alle schutz massnahmen werden bezahlt etc wenn du jetzt nur die sachkunde machst dann bist du hat nur security stehst 12 Stunden blöd da das wars

Kommentar von James1991 ,

nach der Ausbildung könntest du dein Meister für schutz und sicherheit machen mit der sachkunde alleine kannst du das zb nicht

Antwort
von pritsche05, 23

Ich würde dir zum Logistiker raten, ist abwechslungsreicher, und du verdienst mehr !

Kommentar von DerUkrainaRusse ,

Hast du schonmal oder arbeitest du als Logistiker?Ich weiß nicht so ganz ob es meins ist,hab ein Vertrag unterschrieben und auch schon die ganzen Sachen bekommen.Wäre ganz schön unfair 1 Monat davor einfach zu kündigen.Bin mir trotzdem unsicher :/

Kommentar von pritsche05 ,

Naja, als Logistiker bist du dafür verantwortlich das alle LKW die richtige route Fahren und an die richtigen adressen ausliefern ( Unter anderm !! ) Währe wahrscheinlich n Bürojob. Als Schutzkraft , mit oder ohne Waffe, rennst du bei Wind und Wetter drausen rum und kontrollierst irgendwelche Sachen. Könntest natürlich später probieren in einen Werksschutz zu kommen, was nicht das schlechteste ist. Dort währst du ( unter anderem ) dafür verantwortlich mit anderen gegen die Werksspione vorzugehen. Aber heutzutage wird Werksspionage mit dem Pc getätigt, deshalb weis ich nicht ob es Werksschutz noch gibt ! Weshalb machst du nicht Persohnenschutz ?? Halbes Jahr Israel , Krav Maga lernen und danach erst mal bei einem Sicherheitsunternehmen anfangen , zum weiteren Lernen.

Und die Kohle stimmt auch !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten