Fachinformatiker oder Mediengestalter: Digital&Print?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich selbst hatte vor einem Jahr die gleiche Frage, nur waren es bei mir Informatikkaufmann und Mediengestater Bild&Ton, also recht ähnliche Berufe

Ich habe mich nach einiger Beratung für den Informatikkaufmann entschieden.

Aus irgendeinem Grund steigen die Zahlen der Leute, die Mediengestalter werden wollen momentan sehr an, was die Berufschancen senken. Auch grade Digital&Print wird in Zukunft denke ich immer weniger gesucht werden.

Als Fachinformaitker sehe ich (und die Berufsberatung damals :P) sehr viel Zukunft, da es immer mehr PCs gibt und diese von irgendwem am laufen gehalten werden müssen.

Das gute an Fachinformatiker und Informatikkaufmann ist, das man nach der Ausbildung ein sehr breitesSpektrum an Berufen hat, die man machen kann. Ob es in die Systemadministration geht, oder Spielentwicklung, aber auch Apps werden ja immer wichtiger und wenn man sich gut gibt in der Branche stehen einem denke ich die Türen offen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mediengestalter wollen momentan alle werden. Wohl, weil es sich so schick anhört. Die gibt es wie Sand am Meer. Und je mehr es gibt, desto weniger Kohle kannst du verlangen.
Dazu kommt noch, das Print immer weniger gefragt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Definitiv Informatiker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung