Fachinformatiker Anwendungsentwicklung = Programmierer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als jemand der in der Spielebranche arbeitet kann ich dir sagen das es ohne Studium schwer bis unmöglich wird einen Job dort zu bekommen. Solltest du lediglich als Hobby spiele entwickeln wollen kannst du dir das mit entsprechender Literatur auch autodidaktisch beibringen.

Zu der Frage was Sinn macht: Das Studium ist kein Zuckerschlecken. Eine Menge Leute schaffen es nicht und stehen dann mit nix da. Die meisten scheitern daran sich nicht selbst zum pauken motivieren zu können. Im Studium läuft dir keiner nach. Nach einer Ausbildung verdienst du erst mal Geld. Und selbst mit einem Studium ist es noch schwer in die spielebranche zu kommen. Wenn du jetzt noch nicht programmierst wird es auf jedenfall hart. Den im Studium lernt man nur Grundlagen. Das reicht nicht um in dieser Branche zu überzeugen. 

Zu guter letzt: nicht nur ist es schwer in die Branche zu kommen, sonder es gibt auch sehr sehr viele schlimme Firmen welche die Mitarbeiter komplett ausbeuten für einen Hungerlohn. Nach nun 5 Jahren spielebranche habe ich endlich einen tollen Arbeitgeber gefunden. Mal sehn wie lange es hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Das gleiche ist es nicht, aber du wirst nach und nach mehr Programmiersprachen lernen und diese natürlich auch anwenden, also ein Fachinformatiker-aw ist ein Programmierer; aber ein Programmierer kein Fachinformatiker-aw.

2.Studieren macht es nur Sinn wenn du dich evtl entscheidest doch was anderes zu machen, ansonsten nein.

3. Nein du wirst dazu nicht geschult, ein Arzt lernt ja auch nicht rede Krankheit auswendig, er liest die Situation und muss aus seinem Wissensspektrum eigenhändlich handeln.

natürlich kannst du dich darauf spezialisieren, aber also Fachinformatiker f+r Anwendungsentwicklung macht man sowas nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst als Informatiker immer Interesse haben dich selbst weiter zu bilden. Mit der Erfahrung lernst du auch andere Sprachen. Im Endeffekt kannst du wenn du verstehst wie man objektorientiert arbeitet schnell eine andere Sprache lernen. Ich würde dir aber raten nicht in die Webentwicklung zu gehen, dass ist auf Dauer langweilig finde ich. Fang am besten mit Java oder c# an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipiell kommt es drauf an was du machst und was du lernst.

Du solltest entscheiden was du lernen willst und in welche richtung es gehen soll. Denn wenn du zum Beispiel als Anwendungsentwickler im Schwerpunkt Webentwicklung bist dann wirst du so keine Spiele programmieren können. Wenn du aber eine Sprache beherrscht die für so etwas geeignet ist kannst du mit ein wenig schulung schon Spiele programmieren auch wenn du vorher nur Anwendung für Rechnungen geschrieben hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung