Fachhochschulreife parallel zum Beruf nachholen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. Möglichkeit
Du machst deinen Meister oder Techniker Teilzeit an einer Meister-/Fachschule.
Der Meister/Techniker wird der Fachhochschulreife gleichgesetzt. Mit Vorgespräch und Probesemester sogar der allgemeinen Hochschulreife (Abitur).  

2. Möglichkeit
Du besuchst die BOS1 (Berufsoberschule 1) und machst dort in einem Jahr Vollzeit (das ist der negative Punkt) deine Fachhochschulreife. Der Pluspunkt wäre, dass manche Berufsoberschulen den Technikzweig anbieten, speziell für Leute mit Realschulabschluss und technischer Ausbildung, die ihr Fachabitur nachmachen möchten.

3. Möglichkeit
Du besuchst ein Abendgymnasium und machst dort in 2 Jahren Teilzeit deine Fachhochschulreife. Wenn du keine 2. Fremdsprache in der Realschule hattest, musst du evtl. eine Vorklasse besuchen. Mindestalter am Abendgymnasium ist 19, für den Vorkurs geht es auch unter 19.

4. Möglichkeit
Fernstudium Abitur (ILS). Dies dauert 30 Monate, wenn der Realschulabschluss nicht länger als 5 Jahre zurück liegt und 36 Monate, wenn der Abschluss mehr als 5 Jahre zurück liegt.
4 Wochen kann man das ganze kostenlos testen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fernstudium Abitur... Wenn du das normale Abitur dann nicht schaffst bekommst du das Fachabi wenn du mindestens 35 Punkte in der Prüfung erzielst :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 5emanreztuN
30.03.2016, 19:39

Ja das wäre eine Überlegung wert aber ich glaube dass ich mich nicht genügend zum lernen motivieren kann wenn ich von zuhause aus nach der Arbeit lerne. :D 

0
Kommentar von fitnesshase
30.03.2016, 19:41

Ja alternativ gäbe es auch das abendgymnasium, da gehst du in die Schule von 18-21uhr, müsstest halt nicht alleine lernen. Aber du sagst ja du willst deinen Job unbedingt behalten also gibt es keine Möglichkeit außer eben nach der Arbeit was zu tun ! :D

0

Da hast Du mehrere Möglichkeiten.

Zum einen bieten manche beruflichen Schulen die FOS12 bzw. die Berufsoberschule auch als Abendschule für Berufstätige an, andereseits kannst Du FHR aber auch am Abendgymnasium machen (ausser in Bayern und Sachsen !). Nur hast Du in beiden Fällen eine fixierte Präsenzpflicht, und das könnte unangenehm werden.

Eine elegante Lösung ist z.B. das (Erwachsenen-) Kolleg in NRW. Dort heisst das Weiterbildungskolleg. Das gibt es in vielen Städten auch in Onlineform, so dass Du nur selten in diese Schulen persönlich hin musst.

Ausschliesslich online ist das bayrische vibos.de, das bedeutet virtuelle Berufsoberschule. Da musst Du dann lediglich zu den Abschlussprüfungen nach Bayern reisen. Du musst dafür aber nicht unbedingt in Bayern wohnen. Die Gebühren sind gegenüber kommerziellen Anbietern sehr erschwinglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung