Fachhochschulreife oder auch Abi?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du machst nach der 11. Klasse des Gymnasiums kein "Fachabi" (korrekt wäre Fachhochschulreife). Je nach Bundesland müsstest Du noch ein halb- bis einjähriges gelenktes Praktikum machen, um die Berechtigung zum Studium an Fachhochschulen zu erlangen. Für ein Designstudium (z.B. Kommunikations-Design oder Industrial-Design) sind die Fachhochschulen kompetenter als die Universitäten. Allerdings muss man dafür eine gute gestalterische Begabung besitzen und dies per Eignungsprüfung nachweisen. Gute Noten im Fach Kunst im Gymnasium sind noch keine Zulassungsgarantie. Eventuell wäre zusätzlicher Zeichenunterricht an einer entsprechenden Schule sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheHeller
16.11.2015, 17:12

Achso danke! Dann weiß ich schonmal was auf mich zukommt / zukäme. Würdest du mir also empfehlen "nur" die FHR zu machen oder auch Abi (man kann dann ja auch theoretisch an einer FH studieren...)?

0

Also, ich würde dir raten, "nur" Fachabi zu machen. Das reicht doch völlig. 

Studiengänge an FH's haben wirklich allerhöchste Qualität! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheHeller
17.11.2015, 17:55

Ja die Sache ist, dass ich halt auch vor habe an einer FH Design (alternativ etwas mit Sprachen falls mir doch nicht Design gefällt was ich aber nicht denke) zu studieren nur manche sagen halt, dass ich vielleicht später doch Uni möchte. Danke für diese Antwort, sie hat mich sicher gemacht, mich für die Fachhochschulreife und gegen das Abi zu entscheiden. :)

0
Kommentar von TheHeller
20.11.2015, 21:45

Okay, dann bin ich mit jetzt ziemlich sicher. Danke! :)

0