Frage von Lineeeisthere, 32

Fachhochschulreife mit mittleren Reife ohne Beruf?

Hallo ich bin aktuell in der 9 bald 10 klasse der Realschule und möchte nach meinem Abschluss die Fachhochschulreife nachholen und erst danach eine Ausbildung machen. Ist dies möglich?

Ist das in Baden-Württemberg möglich und würde ich die Fachhochschulreife erst nach der Ausbildung bekommen oder sofort?

Ich würde mich über antworten freuen und voraus schon mal ein herzliches danke.

Eure Lineeeisthere

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von goali356, Community-Experte für Schule, 22

Du brauchst keine Ausbildung zuhaben um die Fachhochschulreife bekommen zu können. Ich habe auch nachdem Realschulabschluss die Fachhochschulreife absolviert und beginne nun zu studieren.

Durch eine vorherige Ausbildung könntest du dir unter umständen ledeglich die Praktika sparen, die du während der Fachhochschulreife machen musst.

Der praktische Teil der Fachhochulreife wird meist in Form eines Jahrespraktikums abgeleistet. An einigen Schulen z.B. an meiner ehemalligen sind die Praktika auch in Blöcken aufgeteilt.

Sobald du den praktischen Teil hast und auch den schulischen Teil bestanden hast, hast du deine Fachhochschulreife.

Kommentar von Lineeeisthere ,

Ah ok Dankeschön für die Hilfe

Kommentar von goali356 ,

Danke für die Auszeichnung.

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 4

In BaWü kannst Du die Fachhochschulreife (FHR) in 2Jahren auf einer Kollegschule machen. Danach kannst Du, nach meinen Infos,nur in BaWü damit unmittelbar auf (Fach-) Hochschulen studieren, für eine Studium in anderen Bundesländern brauchst Du aber noch ein Praktikum oder eine Berufsausbildung.

Dieser Weg ist jedoch nicht für die Leute zu empfehlen, die noch Abitur anstreben. Die machen besser zuerst eine Berufsausbildung und dann die Berufsobschule (BOS). Auf der BOS macht man nach dem 1. Jahr FHR und nach dem 2. Jahr Abitur.

Du kannst in BaWü aber auch FHR parallel zu einer Berufsausbildung durch Belegung von Zusatzunterricht erreichen. Dann bräuchtest Du für das Abitur nur noch die letzte Klasse der BOS zu machen.

Ferner kann man mit FHR in BaWü an der Uni Mannheim eine mehrstündige Zusatzprüfung machen, die dann alle Uni und PHs in BaWü eröffnet. In den letzten Terminen hat dort etwa die Hälfte der Prüflinge bestanden.

Antwort
von Sanja2, 17

Du holst doch nicht die Fachhochschulreife nach, sondern du machst sie einfach im Anschluss an die Realschule. Die Fachhochschulreife kannst du an der FOS machen und das Zeugnis bekommst du nach erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung. Danach kannst du an der FH studieren oder eine Ausbildung machen. Die Ausbildung könntest du aber auch schon nach der Realschule machen.

Antwort
von Johannisbeergel, 19

Das is gesplittet in praktischer und schulischer Teil. Es ist oft nur Zeitersparnis eine Ausbildung zu machen und parallel im Samstagssunterricht die FH Reife. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten