Frage von Beats1996, 23

Fachhochschulereife 2 jahre trotz 5?

Guten Tag,

Ich hatte die Frage schon mal gestellt, aber zu ungenau, und die Meinungen gehen zu weit auseinander.

Meine Frage an euch ist, ich gehe auf eine Realschule (10.Klasse Abschluss dieses Jahr) und habe nach den Halbjahreszeugnissen an einem Bildungszentrum beworben,weil ich dort eine Ausbildung machen möchte,wo ich meine Fachhochschulreife machen bzw. in dem Fall nachholen kann. Ich wurde erfolgreich angenommen, und soll, wenn das Schuljahr wieder losgeht, mein Abschlusszeugnis mitnehmen ( also das ich nachweißlich einen Abschluss von der Realschule habe) Logisch. Jetzt frage ich mich, ist es egal welche Noten man in diesem Abschlusszeugnis hat? man wurde ja quasi schon angenommen. Natürlich ist mir klar, dass wenn man 2x5 1x6 oder schlechter hat, man auch kein abschluss hat, und somit nicht an dieser Schule weitergehen kann. aber wenn man eine 5 hat? ( mathe,sport,wipo sonst was) ... ist es dann möglich? man hat ja " nur " eine 5 und hat trotzdem den Abschluss. Auf der Seite steht nichts von gewissen Noten im Abschlusszeugnis. Diese Frage beschäftigt mich echt sehr... wäre sehr, sehr Nett von euch wenn ihr mir vllt weiterhelfen könntet!!!

Liebe Grüße & vielen Dank Beats1996

P.s Ich würde mich sonst die Tage bei der Schule informieren, aber der Gedanke lässt mich einfach nicht los.

Antwort
von lotusblume1096, 11

Mach dir keine Sorgen, ich hatte selbst im Abitur eine 5 und habe das Zeugnis bekommen :) wie du schon selbst sagst, mit nur einer 5 solltest du da auf der sicheren Seite sein! 

Kommentar von Beats1996 ,

also würden die nicht sagen ne wir haben dir zugesagt aber mit der 5 hau ab?

Kommentar von lotusblume1096 ,

Sorry dass ich dir jetzt erst antworte. Nein, das kann ich mir bei bestem Gewissen nicht vorstellen :) Sag mir Bescheid, was bei rumkommt o:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten