Frage von Gene3alAlex, 4

Fachhochschule,Fachgymnasium oder Gymnasium?

Guten Tag,ich besuche derzeitig die 10. Realschulklasse mit einem 1,8 Notendurchschnitt. Meine Frage: Auf welchen Schultypen sollte ich wechseln , damit ich kein Praktikum machen muss?Und wie lange würden diese Abschlüsse dauern? Danke für jede hilfreiche Antwort:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Joshua18, Community-Experte für Abitur & Schule, 3

Um ein Praktikum kommst Du nur in einer gymnasialen Oberstufe herum, wenn Du hinterher direkt zur Uni gehst.

In der FOS macht man das Praktikum in der 11, nach einer Höheren Berufsfachschule macht man noch 24 Wochen, nach der der FHR auf dem Gymnasium noch 1 Jahr und mit Abitur für ein FH-Studium ca. 3 Monate.

Antwort
von pabo17, 4

Ich besuche im Moment ein Berufskolleg. Des geht zwei Jahre lang und ich muss kein Praktikum machen.

Antwort
von robi187, 4

hast du die zulassung für eine fachhochschule denn?

Kommentar von Gene3alAlex ,

Ja

Antwort
von NoTrolling, 3

Fachoberschule, nicht -hochschule^^

Ohne Praktikum wirst du nicht auf dieser Schulart auskommen.

Wenn du möchtest, kannst du auf ein Gymnasium wechseln, aber stelle dich auf eine gewisse Schwierigkeit ein.

Kommentar von Gene3alAlex ,

Ja einen Erweiterten.

Kommentar von NoTrolling ,

Ich weiß nicht, was du meinst. Diese Bezeichnung kenne ich nur in Bezug auf den Hauptschulabschluss.

Kommentar von NoTrolling ,

Das ist jetzt pauschal gesagt, der Notenschnitt dient höchstens als Richtwert für zukünftigen Erfolg, v. A. auf einer anderen Schulform.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community