Frage von LouTakumi, 80

Facharbeit Philosophie, Thema - Ideen?

Hallo Leute,

ich muss nächste Woche mit meiner Facharbeit (11. Klasse) in Philosophie anfangen und habe immer noch kein Thema. Eigentlich wollte ich etwas über das Thema gleichgeschlechtliche Ehe schreiben, allerdings findet man dazu kaum etwas philosophisches. Mich interessieren vor allem Dinge wie Homosexualität oder die Vielfalt der Geschlechter, abseits von diesem Gender-binary-denken. Ich habe schon überlegt, ob es vielleicht einen genderqueeren / offen homosexuellen Philosophen gab, über den man viel herausfinden könnte?

Hat jemand Ideen für mich? Es sollte im weitesten Sinne mit Philosophie/Ethik zu tun haben, es kann auch ein wenig politisch sein und man sollte genug darüber finden können um eine Facharbeit zu füllen.

Schon mal vielen Dank für Vorschläge! :)

Antwort
von Ottavio, 37

Simone de Beauvoir, Das andere Geschlecht. Das ist etwas dick. ca 900 Seiten, aber die Anfangs- und Schlusskapitel reichen notfalls.

Kommentar von LouTakumi ,

Das hatte mir schon jemand vorgeschlagen, aber so wie ich das verstanden habe geht es da eher um Frauen und in Richtung Feminismus...?

Kommentar von Ottavio ,

Ich weiß, die Feministinnen berufen sich gerne auf sie. Den Schwenk zum Feminismus hat sie aber erst 1970 vollzogen, Le deuxième Sexe hat sie 1949 veröffentlicht. Da hat sie sich vom Feminismus noch distanziert, und ihre Vorbehalte hat sie auch später beibehalten. Sie war eine existentialistische Philosophin. Freilich geht es im Existentialismus um den Menschen, und de Beauvoir ging es vornehmlich um den weiblichen Menschen - und mir, als ich das Werk mal wieder gelesen habe, ging es vor allem um die Unterschied zwischen ihren Ansichten und dem Feminismus. Es gibt sie.

Antwort
von VinurVerndari, 56

Ich weiß nicht, ob es nicht ein wenig hoch gegriffen sein könnte, aber ein interessantes Thema wären doch Platons Gleichnisse (Höhlen-, Sonnen-, Liniengleichniss)

Kommentar von KiliTheDwarf ,

Die Gleichnisse wurden (bei mir zumindest) in der 10 Klasse schon durchgesprochen. Also ich weiß nicht wie es bei LouTakumi ist

Kommentar von VinurVerndari ,

Tja, wir hatten das nicht und ich habe mir das Thema selber erarbeitet, deshalb kam mir das vllt. als Stoff für die 11. (10.!) ein wenig zu hoch vor :D

Antwort
von stargirl007, 26

Ich kenne mich leider nicht so mit Philosophen aus :/ aber was hältst du davon wenn du als Thema nimmst :"Ist Homosexualität/gleichgeschlechtliche Ehe oder irgendwas anderes aus diesem Themen ethisch vertretbar ?" Du könntest dir aber auch zum Beispiel Gedanken darüber machen, was bestimmte Philosophen dazu sagen würden.

Kommentar von LouTakumi ,

Meine ursprüngliche Idee war "Ist es moralisch vertretbar die gleichgeschlechtliche Ehe nicht zu erlauben?", worauf die Antwort natürlich "nein" gewesen wäre. Aber meine Lehrerin meinte, dass man dazu nicht genügend philosophisches Material findet...

Antwort
von KiliTheDwarf, 46

Der einzige Philosoph der mir jetzt einfällt ist Diogenes. Du kannst den ja mal googeln was der alles so in der Öffentlichkeiz gemacht hat. Ob man das in eine Facharbeit schreiben will ist die andere Sache ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community