Facharbeit (geschichte)! ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schau doch mal eine Doku dazu bei YouTube.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir erst mal ein paar gute Internetquellen, z.B. Wikipedia umd kommunistische Plattformen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hndrk
09.02.2016, 15:59

Ich hoffe der Kommentar ist als Witz gedacht :D

2

Goggle mal Ilja Ehrenburg und Nemersdorf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanztrainer1
09.02.2016, 18:40

Wenn schon Nemmersdorf (Majakowskoje).

Aber wenn man sich ansieht, was die Wehrmacht so alles auf dem Kerbholz hatte, dann ist Nemmersdorf eher ein Klacks.

1

Vielleicht solltest Du erst mal die Einsatzgruppen vorstellen, und die Sicherungseinheiten von Polizei/SS sowie die Waffen-SS und Wehrmacht. Weiterhin, was sich hinter den Bezeichnugnen "Bandenkampf", "Kriegsgerichtsbarkeitserlaß", "Vernichtungskrieg" und "Backe-Plan" verbarg. Dann wird Dir vielleicht auch klar, warum die deutschen Zivilisten geflohen sind. Die haben nämlich durchaus mitbekommen, wie die eigenen Leute im Osten Krieg geführt haben und was jetzt als Reaktion auf sie zukommen würde.

1944 war übrigens noch nicht viel mit Flüchten. Wer sich da schon absetzte, tat das illegal. Das hatte nämlich Gauleiter Koch verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lesterb42
09.02.2016, 17:40

Der Versuch das eine Leid mit dem anderen aufzuwiegen muss scheitern. Ich denke über die deutschen Verbrechen ist zwischenzeitlich jeder halbwegs Interessierte ausreichend informiert. Wenn man nun das Thema Vertreibung der Deutschen behandeln möchte ist das ein Thema für sich. Auch dieser Sache kann man sich mit dem Bemühen um Objektivität nähern ohne erst ein Bekenntnis zur deutsche Schuld ablegen zu müssen.

2

Was möchtest Du wissen?