Frage von roflrofl07, 50

Facharbeit für Thema einen passenden Titel finden?

Ich muss nächstes Jahr eine Facharbeit schreiben, daher muss ich mir, was eine Lehrerin gesagt hat damit sie mich dabei betreut, mir einen schlagfertigen und auf ein Problem hindeutenden Titel ausformulieren soll. Mein gewähltes Thema ist die Thematik der Kernenergie. Ich habe hier einige Vorschläge von Titeln aufgelistet und ich wollte von euch wissen, welche ihr davon am besten findet. Das wäre echt nett, wenn ihr mir dabei hilft, danke im Vorraus. Wenn ihr andere Vorschläge habt, könnt ihr mir damit natürlich helfen.

Antwort
von thetanier, 27

Kernenergie - Die Deutschland spaltende EnergiequelleKernenergie ist nach meiner Kenntnis die sauberste Art bei der Energiegewinnung Dreck (sprich Abfall) zu erzeugen. Nur wird sie in Deutschland aus politischen Gründen (eine Spätfolge der 68er-Bewegung, der ich selbst aktiv angehörte) verteufelt. Ich hatte das Vergnügen bei der Pressekonferenz von Professor Gale (Der amerikanische Mediziner, der die mit Höchstdosen bestrahlten Ersthelfer in Tschernobyl mit Knochenmarktransplantationen behandelte und dabei mehr als 50 Prozent heilte) in Bonn dabei zu sein. Er war auf dem Rückweg von Moskau in die USA und stellte den deutschen Politikern, Fachleuten und den Medien seine Erkenntnisse zur Verfügung. Nach seinem Vortrag wollte der Spiegel-Reporter von ihm wissen, mit wie vielen Toten er aufgrund der Tschernobyl-Katastrophe rechnen würde: Gale meinte damals: Zwischen 200 und 500 in den nächsten 5 Jahren und bis zu 1000 in 50 Jahren als Spätfolge. "Danke, das wars" meinte der Mann vom Spiegel und wollte sich verabschieden. Prof Gale hielt ihn mit folgenden Worten zurück: Warum fragen sie mich nicht, wieviele Tote es ohne Tschernobyl gegeben hätte? Darauf der Reporter: Was soll die dumme Bemerkung, natürlich keine. Darauf Gale: Falsch, wenn Tschernobyl kein Atomkraftwerk gewesen wäre, hätte dort ein Kohlekraftwerk gestanden und dann wären dort im selben Zeitraum mindestens 50.000 Menschen an den Folgen der Kohlenutzung gestorben. Nur das interessiert ja niemanden weil es schon immer so war und allgemein akzeptiert ist. Noch nie habe ich Medienvertreter so erstaunt und betroffen gesehen. Aber natürlich kam nichts davon in ihren Nachrichten.

Antwort
von Spuky7, 24
Andere Titelvorschläge

Die Kernenergie: Nutzen und Risiken kontrovers diskutiert ( oder so ähnlich). Deine Titel gefallen mir alle nicht.

Antwort
von DietmarBakel, 18
Andere Titelvorschläge

Kernenergie - Eine Lizenz zum Gelddrucken, ohne Risiko (des Kapitals)!

Gruß Dietmar Bakel

Antwort
von PhotonX, 19

Das soll doch hoffentlich eine Facharbeit und nicht ein Artikel in der BILD sein. ;) Versuche etwas sachlicher zu sein!

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Energie, 23

der Fluch der Tut Anch Merkel....

und dann würde ich mit den folgenden Worten einleiten:

Stellen sie sich vor, sie sind expeditionsleiter bei Wissenschaftlichen Ausgrabungen und finden in einem idyllisch gelegenen Tal einen gigantischen Tempel mit seltsamen Ruhnen an den Toren... und dann? plötzlich erkranken alle ihre Mitarbeiter, die den Tempel betaten an einer rätselhaften Krankheit...

ausformulieren musst du es noch selbst...

lg,Anna

PS: rechtschreibfehler sind absicht. ich will nicht, dass dus einfach 1:1 kopierst :-D

Kommentar von thetanier ,

Liebe Peppie85, Wenn soviel Zeit vergangen ist, dass Atomkraftwerksruinen wieder als Tempel betrachtet werden, dann wird sich die davon ausgehende Strahlung kaum mehr von der natürlichen unterscheiden. Und sollte es sehr viel schneller gehen, dann hätte sich die Menscheit selbst umgebracht und das Problem Strahlung würde niemand mehr jucken. Es sind jetzt 70 Jahre seit den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki vergangen (ein beispielloses Kriegsverbrechen, nur ungesühnt, weil es ja vom Sieger begangen wurde) und dennoch leben dort Millionen Menschen und zeugen ständig Kinder. Frag dort mal, wer noch Angst vor der Strahlung hat!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community