Frage von JeMuFe, 108

Facharbeit Chemie (Gummibärchen)?

Thema: Analyse/chromatographie von Gummibären (Haribo)

1. was könnte ich in der Einleitung schreiben? Bzw. welche Fragen könnte ich dort beantworten?
2. welche Fragen könnte ich im Hauptteil beantworten?

>>Ausserdem habe ich kein Ergebnis heraus bekommen und mein Lehrer meinte dass ich eine Fehleranalyse machen soll und das ist meine erste Facharbeit, die ich bisher geschrieben habe

Antwort
von ThomasJNewton, 51

Ich würde an deiner Stelle auch auf biologische und gesundheitliche Aspekte eingehen.
Ich habe jedenfalls das Prinzip der
https://de.wikipedia.org/wiki/Trennkost
verinnerlicht, und bin immer noch schlank und gesund.

Aber ich halte mich an die strengen Regeln der Trennung, wo vielen die Diziplin fehlt:
Morgens weiße Gummibärchen
Mittags gelbe Gummibärchen
Abends rote Gummibärchen
Und nachts ohne Gummi, Bärchen. Meine Kinder danken mir das.

Kommentar von Peter242 ,

Was machst du mit den orangen und grünen Gummibärchen, Thomas? Gehen die an die Tafel?

Kommentar von ThomasJNewton ,

Die studieren inzwischen.

Kommentar von Peter242 ,

Da kann man doch wirklich mal stolz sein. Aber was anderes habe ich von deinen Bärchen nicht erwarten dürfen. Sind doch alles kleine Schlaubärger.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Stolz bin ich aber darauf, dass sie Freunde haben, sogar einen Freundeskreis, also gemeinsame Freunde.

Wahrscheinlich magst du Menschen, ich mag sie inzwischen auch, wenn es auch Arbeit war. Nicht nur wegen einer leichten Störung, sonder vor Allem wegen meiner Aufzucht.

Für mich gibt es nur eine Form von allem, was vor dem Ausschütten der Seele kommt, die sicher hier nicht hier statfinden wird:

Man bemüht sich. Dann ist es egal, ob man recht hat.

Antwort
von Peter242, 64

Hast du deine Facharbeit also schon geschrieben?

Also zunächst würde ich Fragen beantworten die auf der Hand liegen. Was ist Chromatographie, wozu wird sie benutzt, wie Funktioniert sie?

Was sind die Inhaltstoffe von Gummibärchen? kann ich diese in der Chromatographie trennen und nachweisen?

Also das kommt mir spontan in den Sinn. Aber wenn du sagst du hast kein ergebnis raus bekommen, was hast du denn gemacht? wenn wir nicht wissen was du gemacht hast können wir deine fehler auch nicht aufzeigen.

Kommentar von JeMuFe ,

Also ich habe den Farbstoff der Gummibärchen "entnommen" und die dann mit einer dünnschichtchromatographie chromatographiert... Schon beim auftragen der Farbstoffe ist mir aufgefallen, dass da sehr wenig auf der Platte zu sehen war und am ende als sie getrocknet war, war ebenfalls nichts zu sehen... Meine Vermutung wäre, dass sich im Laufe der Jahre die Herstellung der Gummibärchen die Farbstoffe schwächer geworden sind bzw. immer andere "Rezepte"(kann ich schlecht erklären; diesen Tipp habe ich auch von einem alten chemielehrer bekommen)

Kommentar von Peter242 ,

Wie hast du sie Entnommen? und was wolltest du damit zeigen? was meinst du mit die Farbstoffe sind schwächer geworden (hast du 100 Jahre alte Gummibärchen benutzt? ^^)?

Wie hast du deine FA gegliedert?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community