Frage von DieMatrix, 27

Fachabiturm am Scheitern was tun?

Hallo, derzeit habe ich ein ziehliches Problem. Kurz gesagt ich gehe in die 12. Klasse FOS, bald steht das Fachabitur an und ehrlich gesagt werd ichs höchstwahrscheinlich nicht packen. Die Noten sind einfach mieserabel und es fehlt einfach die Kraft um da noch irgendwas zu lernen, zum Teil da ich persönlich einige Probleme hab/hatte die eig. schon lang begraben sind, aber durch diese Quälerei mit schlechten Noten und Misserfolg wieder hochkommen. Das ganze drückt auf die Psyche. Eigentlich könnte mir dies egal sein, da ich die IT-Feldwebelbahn bei der Bundeswehr (Mittlere Reife reicht) anstrebe, aber dann trotz aller bestandenen Tests den Tauglichkeitsgrad T4 für 12 Monate bekam und ich mich erst nach dieser Zeit neu bewerben kann. Der einzige Grund wieso ich mich deswegen auf der Schule befinde ist die Ungewissheit ob der Bund mich nehmen wird, um für den Notfall mit dem Fachabi noch ein Ass im Ärmel zu haben. Was die Bundeswehr betrifft bin ich sehr starker Überzeugung, vor allem da permanente Büroarbeit und der Mangel an praktischen Aufgaben fertigmachen, was sich auch in der Schule und in meinen Praktikas mit viel Büroarbeit erkenntlich gemacht hat. Kurz über mich, ich selbst bin 18 Jahre alt, habe meine Überzeugungen, bin schwer aus der Fassung zu kriegen, gegenüber anderen bin ich immer offen, ehrlich, recht selbstbewusst und vor allem sehr sozial, was einige an mir schätzen. Das meiste musste ich mir hart erarbeiten, da meine Kindheit ziehmlich schwer war und ich es nicht um so weniger zulassen mich runterziehn zu lassen.

Ums auf den Punkt zu bringen. Was soll ich am besten tun? Vielleicht könnt ihr mich inspirieren.

Mit aufrichtigem Gruß

Alex

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von zahlenguide, 14

überlege dir welche eigenschaften du am liebsten in deinem traumberuf einbringen möchtest? Wie müsstest du arbeiten damit du dich wohl fühlst? Und was macht dir bisher alles so Spass? - Wenn Du dich damit 45 Minuten beschäftigst, kannst du sicherlich eine ganze Liste von Berufen schreiben, die dir Spass machen würden - einer davon ist vielleicht dein Traumberuf.

Was die Schule angeht - kannst Du Kleinigkeiten ändern - z.B. dich jede Stunde 7 mal melden, weil dann die Zeit viel schneller vergeht und deine mündliche Note extrem ansteigt - stelle zur Not Fragen zum Thema, macht die Hausaufgaben auf jeden Fall leichter.

Dann kannst Du Dir komplexe Themen durch Bücher wie "Physik für Dummies" aneignen und Dir auch anschauen wie man Klausuren richtig schreibt, mit Beispieltexten sowie Kinderlexikas können auch sinnvoll sein - so habe ich gelernt wie ein Automotor funktioniert. Gerade die Buchreihe "... für Dummies" erklärt die Fächer gut und erklärt jedes Fachwort und jede Formulierung. 

Dann kannst Du Deinen Schreibtisch so einrichten, dass es keine Ablenkung mehr gibt (also auch nicht auf die Uhr schauen, weil wenn du deine arbeit ständig unterbrichst, wirst dein gehirn unterbrochen und hat den Eindruck der Stoff sei sooo schwer.)

Vielleicht kannst Du ja in dem einen oder anderen Fach doch noch einen kleinen Vortrag halten, der deine kritische Note verbessert.

Kommentar von DieMatrix ,

Das klingt schon mal nach was. Ich nehm mir das Mal zu Herzen, bei den Berufen bin ich mir Recht sicher. Ich hab da einige gute Sachen wobei der Bund mir sehr stark liegt.

Kommentar von zahlenguide ,

ist sehr gut bezahlt - gibt aber vielleicht noch etwas anderes, was dir mehr spass machen würde - überlege einfach, ob du z.B. gerne verreist und sich daraus berufe ergeben, oder du gerne zockst usw. usw. usw. - du kannst auch das internet als hilfe nutzen und dort googeln, welche berufe es überhaupt gibt bei denen man z.B. zockt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten