Frage von Aaron0402, 63

Fachabitur zum Pfarrer?

Hallo,

kann man auch Evangelische Theologie studieren, wenn man "nur" Fachabitur hat und muss das zum Fach passen? (Welches Fachabitur zum Beispiel?)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von salome77, 38

Du brauchst Allgemeines Abitur. Fachhochschulreife reicht nicht.

Alternativ geht an manchen Universitäten noch guter Realschulabschluss, Berufsausbildung und dreijährige Berufserfahrung. Dann kann man eine Feststellungsprüfung ablegen. Siehe auch hier: http://www.verwaltung.uni-halle.de/dezern2/forms/festprinfo.pdf

Kommentar von Aaron0402 ,

Muss der Beruf dazu passen? z.B. ein Verwaltungs Job bei der Kirche oder ist das egal?

Kommentar von salome77 ,

Die Berufserfahrung sollte einschlägig sein, also irgendetwas mit Theologie zu tun haben, genauso wie die Berufsausbildung. 

Ich empfehle jedoch, Abitur zu machen, geht schneller und bereitet besser auf das Studium vor.

Kommentar von Aaron0402 ,

Wenn man nach der 10. die Schule weiter macht also Abi, kann man dann immer noch Latein als 2. Fremdsprache wählen?

Antwort
von OnkelSchorsch, 39

http://www.ekd.de/theologiestudium/studium/studienbedingungen.html

Die Belegung des Studiengangs ist an den Erwerb der allgemeinen
Hochschulreife gebunden, der im Ausnahmefall durch eine einschlägige
fachgebundene oder durch eine durch Rechtsvorschrift oder von der
zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkannte
Hochschulzugangsberechtigung ersetzt werden kann.

Kommentar von Aaron0402 ,

Danke :)

Ist es egal welches Fachabitur man macht?

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Lies doch mal, was da so alles steht, das gibt dir erst einmal genug Infos.

Mit einer FHS-Reife für Technik wirst du sicher keine Theologie studieren können.

Dir ist aber schon klar, dass du zumindest schon Latinum und Graecum haben solltest, möglichst auch Hebraicum, wenn das auch selten ist. Ohne Latinum hat ein Theologiestudium wenig Sinn, weil du dann viel zu viel Zeit in den ersten Semstern mit dem Erwerb von Latinum, Graecum und Hebraicum verbringst.

Kommentar von Aaron0402 ,

Reicht es auch wenn man die Sprachen über das Internet lernt und dann einfach am Ende beim Studium eine Prüfung macht?

Kommentar von Kristall08 ,

;)

Nette Idee.

Nein, das wird nicht reichen. Du musst an der Uni Sprachprüfungen bestehen.

Antwort
von Ottavio, 47

An einer Universität kann man nur mit Abitur studieren. Aber m.W. kann man mit Fachabitur das Fach Theologie studieren z.B. an der kirchlichen Hochschule in Hermannsburg in der Nähe von Celle in der Lüneburger Heide. Ich habe in Erinnerung, dass es in Wuppertal so etwas auch gibt. Mach Dich schlau!

Antwort
von Hamburger02, 46

Für das Studium braucht man die "allgemeine Hochschulreife" und das ist nichts anderes, als das reguläre Abitur. Ein Fachabitur ist keine allgemeine Hochschulreife.

Kommentar von Aaron0402 ,

Super... Muss ich also noch Abi machen ._.

Antwort
von drachenfreund, 42

Theologie kannst Du nur an einer Universität studieren. Fachabitur ist nichts anderes als eine Fachhochschulreife, damit wirst Du nur an die FH dürfen.

Antwort
von 1988Ritter, 50

Ich kenne einen evangelischen Pfarrer, der ausschließlich ohne Abitur, und nur durch seinen beruflichen Werdegang zum Studium der Theologie zugelassen wurde.

Kommentar von Aaron0402 ,

Welchen Beruf hat er damals gehabt, um zugelassen zu werden?

Kommentar von suziesext06 ,

sowas gibt es nur bei Evangelischen. Ich kenn nen ev. Pfarrer, der war Altenpfleger in der ddr und ist quasi als Seiteneinsteiger zu gelassen worden, kann nich ma die alten Sprachen. Das entscheidet das Konsistorium bzw der Landesbischof. Aber bei den katholen machen sie sowas nicht, da wirste höchstens Diakon, als Laie ohne Abi.

Kommentar von Aaron0402 ,

@suziesext06

Der kann nicht mal die Sprachen? Ich dachte man muss Hebräisch, Latein und Alt Griechisch sprechen können...

Kommentar von eleteroj ,

ja, als Volltheologe. Aber in einigen Landeskirchen, wie zb Berlin, erlauben sie bei Pfarrer-Mangel auch die Schmalspurausbildung an einer theologischen Hochschule.

Kommentar von salome77 ,

Das war zu DDR-Zeiten. Da gab es Ausnahmen für die Kirchlichen Hochschulen, da kirchlich gebundene Menschen selten Abitur machen durften. Die Sprachen mussten sie dann aber während des Studiums nachholen.

Kommentar von Aaron0402 ,

aber man darf dann als Pfarrer arbeiten?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community