Frage von kaddybrauchtrat, 115

Fachabitur gesundheit und soziales. Praktikum?

Hey, ich habe im Sommer meinen schulischen Teil zum Fachabitur für Gesundheit und Soziales in der Tasche. Danach würde noch der praktische Teil fehlen.. Leider interessiere ich mich viel mehr für Mathe, Chemie, Bio als Berufe wie Erzieher. Könnte ich mein Praktikum auch in einem Labor oder so machen um zu forschen? Ist ja eigentlich nichts soziales... aber kindergärten, föderschulen und pflegeberufe mag ich nicht.

Antwort
von librarygirl, 81

Vllt könntest du ein FÖJ machen? Sowas darf auch als Praktikum gewertet werden. Und Labor fällt mir ein... ne Freundin arbeitet in nem Labor im Krankenhaus. Vllt geht das ja, das hat dann auch was mit Gesundheit, Medizin und so zu tun. Generell würd ich aber fast sagen, du solltest noch einmal zurück gehen und nen anderen Schulzweig machen. Das klingt ziemlich hart und nach viel Arbeit, aber sonst leidest du unter dieser Fehlentscheidung bis du irgw mal in Rente gehst. Das willst du nicht wirklich. 

Antwort
von Sanja2, 70

Nein, das geht nicht, dann hättest du einen entsprechenden Zweig auf der Fachoberschule wählen müssen. Das passiert immer wieder man will den vermeindlich einfacheren Abschluss machen, aber vor der pratischen Arbeit schreckt man dann zurück. Sorry, dass ich da wenig mitfühlend bin, aber da musst du jetzt durch, wer A sagt muss auch B sagen.

Antwort
von robi187, 63

wenn du bist jetzt nicht auf eine technischen schule bist wirst es sehr schwer haben in diese richtung zu gehen?

das eingige was mir eingefallen ist wo biedes etwas zuzammen birngen kannst ist der beruf des heilerzieungspfeger aber in einer werkstatt oder arbeitserzieher?(ob das geht weis ich nicht) oder ergothepeut kann man auch studieren.

schaue mal was die lebenshilfe in den werkstätten alles so macht? als prakischer teil

viel erfolg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten