Frage von Janny109806, 143

Fachabitur abbrechen, mit welchem Zeugnis bewerben?

Alsoo... Ich bin in der 12. Klasse auf einer Berufsschule für Gesundheit und Soziales und habe das vergangene Jahr im Kindergarten verbracht...

Und nun habe ich gemerkt, dass ich lieber lust hätte eine Ausbildung zur Konditorin zu machen, da ich denke dass ich mein Fachabi nicht schaffen werde und da ich sehr viel spaß am Backen habe und schon von vielen angesprochen wurde ob ich nicht Konditorin werden möchte...

Letztes Jahr bin ich grad noch in die 12. gerutscht und diesmal sieht es echt knapp aus um überhaupt zu den Prüfungen zugelassen zu werden... Ich habe echt keine Lust mehr auf diese Schule und suche schon nach Ausbildungsstellen... Also für mich ist es schon zu 99% sicher dass ich abbreche...

Ich habe keine Motivation mehr für den Unterricht und habe keine Zeit mehr für etwas anderes weil ich z.B. jetzt in den letzten 2 Wochen fünf Klausuren schreibe... ja hört sich für manche vielleicht nicht viel an aber ich habe Mttwoch eine geschrieben und heute schreibe ich noch eine nach, da mich mein Arzt schon vor 2 Wochen für fast eine Woche krank geschrieben hat, wegen zu viel stress mit schule und auch privat... Naja und Montag schreibe ich direkt die nächste... Ich habe auch schon Schlafstörungen wegen all dem...

Aber wenn ich abbreche, was soll ich denn dann in die Bewerbung schreiben? Realschulabschluss beendet, Fachabitur nicht beendet?

Also mein Durchschnitt vom Realschulabschluss ist 2,4 also ziemlich gut für meine Verhältnisse...

Danke schonmal im Vorraus...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Etter, 116

Also ich habe das letzte Abgangszeugnis drin und unter schulischem Werdegang nur meinen letzten Abschluss drinstehen. Die Frage ist halt, wie du deinen Lebenslauf aufbaust.

ABER viele Personaler fragen (m.W.n) nach Lücken im Lebenslauf.

Wenn du gefragt wirst sei ehrlich.

Antwort
von lolimov, 110

Geh in deiner Bewerbung einfach nicht so doll auf deinen Abschluss ein. Du nennst deinen Realschulabschluss mit deiner Note. Für einen Konditor brauchste keinen Universitätsabschluss. ;) Und wenn du wirklich Lust hast. Was hält dich auf... Bestimmt nicht dein Schulabschluss. :)

Kommentar von Etter ,

Fachabi != Universitätsabschluss

Im Endeffekt ist das Fachabi ein Abitur, mit dem du nicht alles studieren kannst.

Kommentar von lolimov ,

Ich meinte auch nicht, dass das Fachabi ein Universitätsabschluss ist. Ich meinte nur, dass das Fachabi einen dazu bringen kann an einer Fachhochschule einen Abschluss zu machen. Und die gilt als Uni.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community