Frage von Angel1999, 109

Fachabitur: Gesundheit und Soziales oder Wirtschaft und Verwaltung?

Hallo liebe Community,

Ich gehe in die 10te Klasse und werde voraussichtlich den Realschulabschluss erhalten. Momentan befinde ich mich in einer schwierigen Situation, da ich mich nicht entscheiden kann ,ob ich mein Fachabi im Bereich Gesundheit und soziales oder im Bereich Wirtschaft und Verwaltung machen sollte. Ich interessiere mich eigentlich mehr für Gesundheit und Soziales aber ich würde gerne einen "Büroberuf" in diesem Bereich ausüben. Ebenfalls liegt der Schwerpunkt im Bereich Wirtschaft und Verwaltung auf Mathe und ich befinde mich im G-Kurs und schreibe eigentlich gute Noten in diesem Fach (1-3 abwechselnd). Ich weiß nicht was ich tun soll. Habt ihr eventuell ein paar Ratschläge für mich?

Ich freue mich auf jede Antwort.

Mfg

Antwort
von Joshua18, 81

Bitte beachte, dass im Wirtschaftsbereich heutzutage fast alle Jobs in der freien Wirtschaft von Zeitarbeitsfirmen vergeben werden !

Im Bereich Gesundheit und Soziales kannst Du alternativ auch zunächst eine rein schulische Berufsausbildung zum Sozialassistenen in 2 Jahren machen und danach in einem Jahr die Fachhochschulreife. Der Vorteil gegenüber dem Weg ohne Berufsausbildung ist hier jedoch, dass Du dann auch noch in einem weiteren Jahr das Abitur machen könntest, wenn Du z.B. Lehrer werden möchtest.

Das Abitur über diesen alternativen Weg dauert auch nur 4 Jahre, also nur ein Jahr mehr als am Gymnasium und Du brauchst hierfür keinerlei Gymnasialqualifiktion, sondern einfach nur den Mittleren Schulabschluss.

http://www.elly-bk.de/index.php?option=com_content&task=blogcategory&id=...

Kommentar von Angel1999 ,

vielen dank für die antwort ! :)

Antwort
von lextra79, 73

Hallo,

ich würde mich an deiner Stelle wohl für Gesundheit und Soziales entscheiden, da du diese Berufsrichtung anstrebst. Später in der Ausbildung/Studium kannst du dich dann spezialisieren auf Verwaltung zbsp. Finds aber an der Stelle gar nicht so wichtig wie du dich entscheidest. Mit der Fachhochschulreife kannst du dann trotzdem an jeder FH alles studieren, egal welche Fachrichtung du gewählt hattest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten