Frage von Timmy227, 30

Fachabi machen mit Pause und wird ein FSJ als Praktikum anerkannt?

Es geht um eine Freundin. Und zwar hat sie letztes Jahr die Schule nach der 13 abgebrochen, hat die 12 aber dementsprechend abgeschlossen. Wenn ich das richtig verstanden habe muss man nach der 12. Klasse ein Jahrespraktikum machen um sein Fachabi zu bekommen.

Bei ihr war es jetzt so dass sie nach der Schulzeit bis jetzt arbeitet auf Teilzeit. Sie würde gerne aber eine Ausbildung zur Erzieherin machen. Da sie eh 900 Arbeitsstunden im sozialen Bereich als Aufnahmebedingung nachweisen muss, kann sie ein FSJ machen um 1) das Jahresprakitkum für ih Fachabi zu bekommen und 2) dieses gleichzeitig als Pflichstunden anrechnen lassen, sodass sie nächstes Jahr alle Anforderungen erfüllt?

Und noch eine doofe Frage am Rande. Abitur ist ja die Allgemeine Hochschulreife, hat das Fachabi dieselbe Bezeichnung? Da sonst nur FOR etc angegeben wird.

Antwort
von KleinerEngel18, 21

Also falls sie das FSJ macht, dann werden die Pflichtstunden für die Ausbildung angerechnet. Als Jahrespraktikum müsste es eigentlich auch zählen, dies sollte sie allerdings mit der Schule abklären.

Das Fachabi ist die Fachgebundene Hochschulreife, da das Fachabi ja in eine bestimmte Richtung geht.

Kommentar von Timmy227 ,

Gut, klingt erstmal super. Mir wurde gesagt man müsste es mit dem bezirk Arnsberg besprechen da sie das Praktikum erst nach einer einjährigen Pause absolviert. Und wegen der Hochschulreife frage ich weil die Schule die Anforderungen aufgelistet hat, es aber nur FOR etc gibt und Abitur, denke aber dass man mit einem Fachabi gerade wenns im selben Bereich ist dieselebn anfrderungen hat wie mit einem Vollabi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten