Frage von Alisafe, 14

Fachabi 2018 fertig mit wasbewerben und wann?

Und zwar bin ich gerade in der 11 1hj und ich habe schon Jz 60 fehlstunden da ich öfter mal krank war.Jetzt hab ich aber Angst das mich kein Arbeitgeber mehr nimmt!Ich hab zwar alle entschuldigt aber trotzdem..ich versuche Jz auch die 60 fehlstunden bei zu behalten ..Reicht es nicht mit dem 11 HJ 2 zu bewerben ? Und nehmen die mich aufgrund so vieler fehlstunden nicht mehr an ? Lg

Antwort
von Myosotis16, 3

Meine Meinung:

Bleibe noch so lang wie möglich auf der Schule. Der Arbeitsmarkt ist im Moment sehr angespannt. Versuche in den nächsten Monaten nicht so oft zu fehlen. 

Außerdem rate ich dir ein freiwilliges Jahr oder etwas in dieser Art zu machen. Vielleicht hast du ja Lust ins Ausland zu gehen. Viele Arbeitgeber sind an jungen Menschen interessiert, die aus ihrer "Komfortzone" heraus gehen und sich den Herausforderungen des Lebens stellen.

Wenn du außerschulische Aktivitäten aufweisen kannst, dann sind die Fehlstunden schnell vergessen beziehungsweise sie sind nicht wichtig. Ein Engagement in der Gemeinde zum Beispiel bei der Feuerwehr, im Fußball -Club oder bei einem Umwelt - Projekt machen sich gut im Lebenslauf.

Du bist noch so jung und es stehen dir viele Türen offen. Lass dich nicht von all den Erwachsenen verrückt machen, die immer nur davon sprechen, dass die Arbeitslosigkeit so hoch ist und man keinen Arbeitsplatz bekommen kann. Wenn du jetzt nicht deine Flügel ausbreitesdt und deine Umwelt nach deinen Interessen erkundest, dann tut es dir später leid.

Ich will dich nicht dazu motivieren, ein Faulpelz zu werden. Nur vergessen die heutigen Arbeitnehmer, dass sie viele ihrer Träume begraben mussten und sofort in die Alltagsroutine gezwängt wurden. Doch ob ich nun in 40 Jahren 35 Jahre lang voll beschäftigt war, ist heute nicht abzuklären. Wahrscheinlich gibt es schon bald ein Mindesteinkommen und eine Einheitsrente. Oder die Welt ist schon am Abgrund.

Mir liegt vor allem daran, den Jugendlichen zu vermitteln, dass sie ihre Fantasie, ihre Unbefangenheit, ihren Erfindungsreichtum und ihre Abenteuerlust ausleben sollen, um dann später einen Beruf auszuüben, der zu ihnen passt. Nur wer seinen Beruf liebt, ist auch gut in dem was er macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten