Frage von niciiluu, 56

Facebook Bewerbung für Werbeagenturen-Praktikum?

Hallo liebe GF-Community :) Im kommenden Jahr absolviere ich ein 3wöchiges Schulpraktikum im 11.Jahrgang. Da ich mich sehr für Mediendesign und Marketing interessiere und später gerne einmal in eine der beiden Richtungen studieren möchte, hatte ich vor mein Praktikum in einer Werbeagentur zu absolvieren, da diese ja meistens beides beinhalten.

Da ich in einem recht kleinem Dorf wohne und hier in der Nähe nicht so viele Werbeagenturen sind, und es wie es mir scheint, sehr schwer ist in solchen Agenturen ein Schulpraktikum absolvieren zu können, hatte ich mir gedacht, mich so zu bewerben, dass sie merken dass ich den Ehrgeiz habe und wirklich sehr gerne den Betrieb und den Berufsalltag erkunden will.

Daher hatte ich die Idee eine Art "Facebook"-Bewerbung zu gestalten. Ich denke das kommt vorallem bei Agenturen gut an, die auch viel mit Social Media Marketing arbeiten. Außerdem kann ich so auch gleich zeigen, dass ich mich gerne mit Fotomanipulierungs-Software beschäftige.

http://www.pic-upload.de/view-31203848/UnfinishedCVcensored.jpg.html

Sie ist noch sehr unfertig, hinzufügen wollte ich noch Interessen, Fähigkeiten etc.. Außerdem hatte ich vor bei dem Titelbild immer die jeweilige Bewerbungunterlage zu betiteln (Lebenslauf,Anschreiben..) und in der weißen Leiste darunter dann quasi eine Art Inhaltsverzeichnis. Bis jetzt ist eben auch nur der Lebenslauf (alle persönlichen Daten natürlich verdeckt).

Meine Frage wäre jetzt, kann man dass so machen? Ist es für ein Schülerpraktikum "zu viel"? Könnt ich da was verbessern? Und ganz wichtig, wie sieht es mit Bilderquellen und den Fotorechten aus, sollte ich darauf achten?

Antwort
von TillEhrich, 6

Ich würde mich immer über die Webseite der Agentur bewerben und zwar so, wie dort gewünscht. D.h. wenn dort steht digital per E-Mail oder ein Bewerbungsformular, dann ist es auch so gemeint ;-) Zudem siehst Du dann auch konkret, was ausgeschrieben ist, ein Praktikum sollte kein sehr großes Problem darstellen. Denkwerk macht hier in Köln relativ viel im Bereich Ausbildung.

Eine gutes Facebookprojekt zu einem Themenbereich der Dich interessiert, mit ein paar echten Followern, kann als Referenz nicht schaden. Hier gibt es zahlreiche Blogs und Quellen im Internet, wie man bzgl. Markting vorgeht. Im Grunde in erster Linie immer gute und interessante Inhalte schaffen!

Viel Erfolg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community