Frage von xtiina, 20

Extremst panische angst for mathe?

Ich komme morgen mündlich zur mündlichen lk in mathe dran. (Wurzelgesetze) nun ist es aber so dass ich mathe weder versteh noch sonstiges, ich habe panik, seit dem ich es weiss kann ich an nichts anderes mehr denken.. Während des versuchten lernes fang ich ständig an zu weinen, seh mich selber wie ich an der tafel steh & versage, weine (ja ich habe bei mündlichen lk's schon geweint.), einen kompletten black out habe. Es wird immer schlimmer. Innerhalb weniger minuten vergess ich was ich "gelernt" habe in mathe.. Es will nicht in meinen kopf. Ich will nicht erneut ne panikattacke haben aber es wird passieren & ich kanns nicht ändern :( irgendwelche tipps ?

Antwort
von LeDreamer, 10

so gehts mir auch immer in mathe. wenn du dir zu viele sorgen machst und zu große angst hast und die ganze zeit lernst führt das zu einer denkblockade. dann will nichts mehr in deinen kopf rein. mache auf jeden fall alle 15 min pause beim lernen und esse obst, nüsse,traubenzucker und trinke wasser für die konzentration. und bitte mach dir nicht so große sorgen mir ging es derletzt auch so. ich hab mich schon gesehen wie ich in der mathe ka hocke und keine frage beantworten kann und innerlich verzweifle.ich hab auch innerhalb einer halben stunde wieder alles vergessen was ich zuvor gelernt hatte. und was für ne note hab ich bekommen? eine 1. was ich damit sagen will ist das du dich zusehr unter druck setzt.

überlege dir zur motivation sätze wie: morgen hab ichs hinter mir, da lass ichs mir gutgehen!!!da geh ich erstmal shoppen!

an lernen kommst du aber trotzdem auch nicht vorbei, wenn du es mit deinen eltern nicht verstehst, lass es dir von freunden , verwandten oder lehrern erklären.oder nimm nachhilfe

das hilft mir auch immer.brings einfach hinter dir^^viel glück ich drück dir die daumen^^

Antwort
von Bgjvc, 19

Beruhige dich, versuch nicht daran zu denken, schnapp etwas frische Luft und geh evtl. noch spazieren (falls es dir noch nicht zu spät ist haha) und hole 10 mal tief Luft.
Jetzt überleg einmal: was kann dir denn schon Schlimmes passieren, falls du die Überprüfung nicht schaffst? Ne 5 für die mündl. WH? Hm, gut möglich. Aber ganz ehrlich: wer wird denn in 1 Jahr noch drauf schauen? Ist doch absolut nichts Schlimmes, gibt ja schließlich leichtere Fächer als Mathe. Abgesehen davon, wirst du die Wurzelziehung mit 99%iger Wahrscheinlichkeit sowieso nicht in deiner Zukunft brauchen. Wofür denn auch? Die Technik schreitet ja immer weiter voran, rechnen wird immer mehr über große Maschinen erledigt. Also beruhige dich nun, es passiert dir schließlich rein garnichts und du trägst kaum Konsequenzen davon. Du schaffst das schon. :-)

Antwort
von Missminti, 17

Soll ich dir was sagen?

Du bist nicht die einzige der es so geht!  Such dir Hilfe bei einem Nachhilfelehrer, deinen Eltern oder am besten bei einem Psychologen. Es ist besser über solche Dinge zu reden als einfach darüber zu schweigen. Es liegt ja offensichtlich nicht daran, dass du keine Lust hast oder faul bist dass du nichts hingekommst sondern an deiner Angst. Wenn man die bekämpft wirst du sicher auch wieder besser

Antwort
von easylollii, 20

Da bist du nicht die einzige! Vielleicht hilft baldrian ja zur beruhigung. Habe ich auch schon mal überlegt ob ich mir das kaufe weil ich immer so unnormal aufgeregt bin. Egal vor test, klausur oder abfragen etc.

Antwort
von manucxc, 14

Ich habe genau das gleiche Problem. Ich hab mir davor nochmal alles angeguckt. Versuch dir zu sagen, dass du eine gute Note kriegen wirst. Sei entspannt.

Vielleicht hast du eine Rechenschwäche? Ich würde das mal testen lassen, denn dann kannst du auch eine andere Bewertung bekommen.

Viel Glück!

Antwort
von Bienibluemi, 16

Rede morgen mit deinem Lehrer oder auch mit deiner Mutter weil deine Mutter kann dann den Lehrer schreiben das du es vlt nur ihm erklären kannst alleine

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community