Frage von 353A353, 2

Extremer Muskelkater? Schlimm?

Hey, ich (m/16/1,78m,61kg) war gestern abend im FitnessStudio und habe mit einem Kumpel den ganzenKörper trainiert. Ich bin schon ziehmlich an meine Leistungsgrenze gegangen und war eigentlich gut müde. Was mir aufgefallen ist, ist dass meine Unterarme nach vorne gelehnt sind, wenn ich meine Arme ganz entspanne, also der Arm geht nicht in einer geraden Linie nach unten, sondern beide Unterarme sind in einem ca 30 Grad Winkel nach vorne gelehnt. Ist das schlimm?
Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Trashtom, 2

Wenn du Anfänger bist, oder das gar dein "erstes Mal" war, solltest du nicht komplett durchdrehen beim Training. Dein Körper ist das nicht gewohnt und du hast noch keine Grundmuskulatur dafür.

Erst ein paar Wochen lieber etwas lockerer und dann erst beginnen ans Limit zu gehen. 

Wenn du wirklich schlimmen Muskelkater hast, ist das kein Weltuntergang, aber auch nicht sonderlich gesund. Ich gehe mal davon aus, dass der jetzt eine Woche anhält - wenn du deine Arme z.B. nicht mehr ganz ausstrecken kannst oft noch länger das ist eher schon eine Verletzung.

Antwort
von Darkvictory, 1

Museklkater kommt, wenn man mit dem Training übertrieben hat, oder wenn man seit langen das erste mal wieder trainiert. Natürlich bauen sich die Muskeln trotzdem auf, training ist schließlich trotzdem training, aber generell bauen sich Muskeln ohne schmerzen auf.

Chill jetzt die nächsten Tage, geh in die Sauen, nimm ein Wärmekissen, oder geh entspannt joggen. Hilft gegen Muskelkater, weil die wärme für schnellere Regeneration sorgt. :)

Danach trainierst du normal weiter, irgendwann sollt der Muskelkater gar nicht mehr auftauchen, beim regelmäßigen Sport. :)

Das mit den Armen kann ich dir nicht erklären^^

Antwort
von Thelostboy342,

Denke mal du kannst sie nicht ausstrecken weil es in der Armbeuge brennt?
Ist nicht schlimm, hatte ich auch mal & von anderen gehört - ist nach 3 - 4 Tagen weg und danach packste mehr ;)

Antwort
von EbayTutor, 2

Naja, was heißt denn bitte "extremer Muskelkater". Du warst ja erst gestern trainieren. Es ist normal, dass man am darauffolgenden Tag einen Muskelkater hat. In den ersten Trainingseinheiten sind diese halt auch am stärksten (vor allem wenn man Bauch trainiert)

Kommentar von Trashtom ,

Es ist normal, dass man am darauffolgenden Tag einen Muskelkater hat.

ähm nein.

Kommentar von EbayTutor ,

Achso, schein ich wohl mit vielen anderen ein Alien zu sein.

Antwort
von Michi199812345, 2

passiert halt, wenn man sport macht ^^

Antwort
von fuze1234,

Besser einen Muskelkarter als gar nix spüren

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Sport & Training, 1

Muskelkater ist, wenn er hin und wieder auftritt, nicht weiter schlimm.

Daß Du die Arme nicht mehr richtig ausstrecken kannst, weist auf ein einseitiges und somit schlechtes Training hin.

Ich verstehe nicht, wieso so viele isoliertes Bizepstraining machen, wo es doch viel effektivere Übungen gibt.

Ich mache seit Jahren kein isoliertes Bizepstraining und kommen sehr gut damit zurecht.

Die Bringerübungen lauten:

- Kreuzheben

- Langhantelrudern

- Bankdrücken

- Klimmzüge

- Dips

- Backsquats

- Boxwalks

- Boxjumps

- Lunges

- T2B

Günter

Antwort
von Madderinjo, 2

Ich hab bei noch niemanden gesehen, dass die Arme ganz gerade runterhängen. Eventuell wurde dieser "Effekt" dann noch von eurem Training verstärkt, aber wenn du deine Arme gerade längen lassen willst, müsstest du die ja voll durchstrecken, von da aus ist das nicht schlimm, sondern normal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community