Frage von KMKMKM, 56

Extremer Kontrast zwischen Fett und Dünn am Körper?

Hallo Leute :-)

Bei 180cm hab ich mit meinen 68 kg als Mann (21 Jahre) ein relativ leichtes Gewicht. Trainiere auch regelmäßig Sport im Fitnessstudio, darunter Kardio und Kraftsport.

Hier tritt allerdings das Problem auf: Obwohl ich so dünn bin (ectomorpher Körperbau) hab ich an einigen Stellen am Körper trotzdem noch einen leichten Fettansatz, darunter am Bauchnabel um die Hüfte bis zum Rücken hin, an den Brustmuskeln (genauer an den Brustwarzen an der äußeren Seite) und an den Wangen.

Wahrscheinlich ist das genetisch veranlagt, allerdings wollen diese Ansätze auch einfach nicht verschwinden. Kardio will ich auch nicht mehr treiben, da ich nur noch dünner werde, schon fast magersüchtig und das will ich bei meinem ectomorphen Körperbau nicht. Ein Kaloriendefizit bewirkt nur das selbe. Bei diesem Körperbau will ich aber auch gleichzeitig mehr essen, um mehr Masse zu kriegen und dadurch "stabiler" auszusehen, als jemand der bei einem Stoß direkt umfallen würde. Aber jedes mal bei etwas essen sieht mein Gesicht sofort pummeliger aus und dadurch unattraktiver..

Versuche, regelmäßig etwas Eiweiß zu essen durch Eier oder auch durch selbstgemachte Eiweißshakes (mit Quark). Meine Ernährung ist dabei auch ziemlich gesund bestehend aus viel Obst und Gemüse.

Wie kann man diesen Fettansätzen am besten entgegenwirken ? Hat da jemand von euch Erfahrung oder kennt sich damit gut aus ?

Und plastische Chirurgie wäre hier nur die allerletzte Lösung. Niemand will unnötig hunderte Euro ausgeben, wenn man sein Ziel quasi auch umsonst erreichen kann :D

Danke fürs durchlesen und auch für eine Antwort :-)

Kerem M.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Trashtom, 24

Zuerst Mal, jeder "ectomorphe Typ" der nicht trainiert hat dieses Problem. Fett hat jeder Mensch und bei dünnen äußert sich das in Form vom berühmten Schwimmreifen, Chicken Wings, "Möpsen" und co.. und das obwohl man ja eigentlich dünn ist.

Wenn du jetzt mehr isst und nicht genug Kraftsport betreibst setzt sich das fett wieder genau dort an, wo es jetzt schon ist. (Cardio bringt für den Muskelaufbau nichts)

Du müsstest auf reinen Kraftsport umsteigen. Mit einem guten Plan und Ernährung wachsen deine Mukkies gleichmässig und du wirst breiter. 

Das mit dem pummeligen Gesicht kann ich nicht beurteilen. Ich schätze aber, das ist eine subjektive Wahrnehmung von dir. Bei deinen Maßen kannst du eigentlich nicht wirklich ein pummeliges Gesicht haben, da du knapp am Untergewicht bist.

Kommentar von KMKMKM ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort :-) 

Da liegt ja auch das Problem, gerade Kraftsport treibe ich ja oft alle 2 bis 3 Tage. Heisst: Kompaktes Training, viel Gewicht (je nachdem welcher Muskel), kurze Sätze (12, 10, 8 Wiederholungen) und die werden langsam ausgeführt. Muskeln zeigen sich schon, aber dennoch sieht das alles viel zu schmächtig aus. Und Kardio zwischen 5 bis 15 Minuten zum Warm werden.

Was wäre denn hier ein guter Ernährungsplan ?

Dieser klassische "alle 2 Std. etwas Essen" Stil oder wie ungefähr ?

Grüße

Kommentar von Trashtom ,

Wie lange machst du das schon? 68 Kg ist nicht gerade viel. Also entweder du bist erst am anfangen oder irgendwas läuft falsch.

Vom Training her sieht's jetzt oberflächlich nicht so schlecht aus... Ernährungsplan kann ich dir nicht geben ;) Rechne mal deinen Grundumsatz aus (online Rechner), dann kommen noch ein paar Kalorien für deinen Job dazu + die Kalorien vom Training. Bei mir ergeben das dann etwa 3000.

Ich habe da so ne Fitnessapp (MyFitnesspal) da kann man jedes Produkt einscannen, Rezepte erstellen usw.. da siehst du ungefähr auf wieviel du kommst. Anfangs etwas zu tippen, dann mit Rezepten speichern geht es aber. Versuchs mal, ich war auch lange drunter mit den Kalorien ;)

Und ja, das bedeutet eigentlich alle 2-3 Stunden mal. Ich esse morgens Müsli mit Milch. Hin und wieder ein Weight Gainer (selber gemacht). Mittagesen. Abendessen. Dazwischen nochmal Vollkornbrot mit Quark. Bananen, Apfel, Nüsse etc..


Achja cardio zum Aufwärmen is natürlich ok. Nur nicht die ganze Zeit laufen gehen, das kostet wieder Kalorien und wäre für mich gar nicht mehr "kaubar" :D 

Antwort
von Chrublick, 8

Klingt für mich nach skinny fat..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community