Frage von smtlu, 22

Extremer Haarausfall so jung ?

Also es ist in letzter Zeit echt extrem geworden wie viele Haare mir mittlerweile ausfallen ich bin erst 16 und Diabetiker ich weiß nicht ob es damit was zu tun haben könnte und ich habe so eine Art Entzündung an der Haut ganz stark an der Kopfhaut wo sich ein ein schuppenartiges Geflecht bildet und in meinem Gesicht und Extremitäten ebenfalls jedoch nicht so stark wie an der Kopfhaut ich war schon beim Arzt ist etwas her aber die Creme hat bis heute nichts gebracht was kann ich dagegen tuen falls euch dieser Fall bekannt vorkommen sollte

Expertenantwort
von Head&Shoulders, Business, 15

Hallo smtlu,

ich kann sehr gut verstehen, dass du dir derzeit viele Sorgen um deine Haare machst.Haarausfall kann generell durch sehr viele verschiedene Faktoren entstehen (z.B. Hormonumstellung, wie die Pubertät, Eisenmangel, falsche Ernährung) und leider ist es aus der Ferne immer sehr schwer, eine individuelle Diagnose zu geben.

Du sagst, dass du Diabetiker bist. Ob und inwieweit dies eine Ursache für deinen Haarverlust sein könnte, solltest du in jedem Fall einmal bei einem Dermatologen abklären lassen. Deine Kopfhaut scheint auf jeden Fall aus ihrem Gleichgewicht geraten zu sein und du solltest einmal feststellen, welches Kopfhautproblem bei dir vorliegt und mit welchen weiteren Mittel du dieses behandeln kannst.

Außerdem möchte ich dir noch eine wichtige Grundregel zum Thema Haarausfall vorstellen: Wenn du lediglich um die 100 Haare pro Tag verlierst, musst du dir keine Sorgen machen. Das ist normal und noch kein Grund zur Sorge, sondern völlig im Rahmen. Erst darüber hinaus spricht man von Haarausfall.

In diesem Fall solltest du einmal zum Arzt gehen und die Ursache dafür abklären lassen. Ich würde dir dringend empfehlen, noch einmal einen Arzt aufzusuchen und eine zweite Meinung einzuholen. Schilder ihm möglichst genau dein Kopfhautproblem und achte darauf, auch ernst genommen zu werden. Es ist nämlich sehr wichtig, dass man sich auch vom behandelnden Arzt ernst genommen fühlt. Am besten du recherchierst einmal im Internet oder fragst im Bekanntenkreis, ob jemand eine Arztempfehlung für dich hat. Es gibt auch Ärzte, die speziell auf Kopfhautprobleme oder Haarausfall spezialisiert sind.Um deiner Kopfhaut aber grundsätzlich etwas Gutes zu tun, kannst du auf eine zinkreiche Ernährung achten. Zink hilft nämlich deine Kopfhaut auch von innen heraus zu stärken. Zinkreiche Lebensmittel sind z. B. Hartkäse, Dosenfisch, Vollkornprodukte, Biofleisch, Geflügel und Nüsse. Achte darauf, diese Lebensmittel vermehrt zu dir zu nehmen. Außerdem kann die Zufuhr von ausreichend Vitaminen die Kopfhautregulierung unterstützen – etwa durch den Genuss von Obst und frischem Gemüse. Dabei sollte man vor allem auf ausreichende Mengen an Vitamin C und E achten.

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.

Viele Grüße & gute Besserung

Jan vom Head&Shoulders Team

Antwort
von downhillboy, 22

Ja das hat mein bruder leider auch zurzeit und er ist grade mal 6. Das hat sehr wahrscheinlich was mit der Infektion zu tun. Bein Arzt bekommst du dafür eine Flüssigkeit mit cordison welche die Entzündung hemmt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten